Herzlich willkommen
beim Dorfanger Boberg e.V.

Zweck des Dorfanger Boberg e.V. ist es, die Bewohner im Gebiet „Dorfanger Boberg“ zu einer Gemeinschaft zusammenzuführen und ein Gemeinschaftsleben auf nachbarschaftlicher, gesellschaftlicher und kultureller Basis zu gestalten und zu fördern.

© 2015

Hier geht es zu aktuellen Informationen aus dem Kinder- und Jugendhaus Boberg

Geschäftsstelle: Bockhorster Weg 1

Sprechzeit des Vereins immer donnerstags von 18 bis 20 Uhr!

 

Die Geschäftsstelle hat vom 23.07-14.08. Urlaub.

 

Aktuell

 

 

29. Juli 2016

Im Herbst startet endlich der Umbau

Wir wir hier am 6. Juli bereits geschrieben haben, ist alles unter Dach und Fach. Die Baupläne werden gerade erstellt und auch der Bauzeitplan. Nach den Sommerferien, also im Frühherbst, sollen dann die Handwerker anrücken um mit den Arbeiten im ehemaligen Aldi-Markt zu beginnen.

 

Das soll passieren:

Im Bereich der Fensterfront des Aldi wird unser Bäcker sein neues zuhause beziehen. Geräumiger und mit mehr Sitzplätzen. Dort wo jetzt noch der Bäcker ist, wir - ganz zum Schluss - eine Apotheke einziehen. Der komplette restliche Bereich wird ein großer Edeka-Markt. Endlich bekommt Familie Hebig den Platz, den sie sich schon lange wünschten. Dabei ist dann auch endlich ein vernünftiges Lage, so dass die Gänge bei Warenanlieferung nicht mehr voll gestellt werden müssen.

 

Bereits am 1. August gibt es aber auch schon eine positive Entwicklung. Im Bereich der Schlachterei fangen drei neue Kräfte an, wobei es sich bei einer Fleischerei-Fachverkäuferin um eine Rückkehrerin handelt: Frau Galazka, die bereits viele Jahre bei Herrn Stöver gearbeitet hat. Schön, dass sie wieder da ist.

 

Mehr nach den Ferien, in der September-Ausgabe der Dorfzeitung Boberg.

 

 

28. Juli 2016

Lust auf Gegrilltes, doch der eigene Grill soll sauber bleiben?

Dann haben wir hier unseren Veranstaltungstipp für Sie:

Sommer-Grillen im Klönschnack

Zarte Hähnchenbrust, Grillwürstchen und Krakauer, saftige Schweinenackensteaks, würzige Steaks vom Schweinerücken, frische Kräuterbutter, Schafskäse, hausgemachte Salate & Saucen

Und alles für nur 16,50 € pro Person! Das gibt es am Samstag, dem 30. und Sonntag dem 31. Juli ab 18 Uhr. Reservierung erforderlich unter Tel. 040-64886960 oder info@restaurant-kloenschnack.de

Restaurant & Café Klönschnack, Ziegeleistr. 81 in Havighorst

 

Diesen und auch viele weitere  Veranstaltungstipps finden Sie auf der Seite Veranstaltungen!

 

 

28. Juli 2016

Im Herbst geht das zweite Wohnbauprojekt an den Start

Zur Zeit ist die Baustelle am Reinbeker Redder Höhe Haempten das Nadelöhr schlechthin. Der Straßenverlauf wird zur Zeit überarbeitet, um für die rund 200 Wohneinheiten, die hier entstehen, eine bestmögliche Zufahrt zu gewährleisten.

 

Spätesten im Oktober wird es dann ein Stück weiter Richtung Reinbek losgehen. In der Nachbarschaft von der Baumschule Kähler solle dann  Baubeginn für fast 600 weitere Wohneinheiten sein. Alle Wohnungen die hier entstehen, sollen zwischen 2018 und 2019 bezugsfertig werden. Für dieses Gebiet wird es ein eigenes Blockheizkraft geben und es wird auch eine Kita eingerichtet. Zusätzliche Nahversorgung ist nicht geplant. In der Havighorster Feldmark ist eine 1,5 Hektar große Ausgleichsfläche vorgesehen, eine Wiese mit einem Rundweg.

 

 

27. Juli 2016

Kartoffeln zum halben Preis

In der aktuellen Ausgabe der Dorfzeitung stellen wir Jantje Schumacher und ihren "Mitmachgartenbau" vor. Jetzt hat sie eine besondere Aktion. Nur heute, am 27. Juli und am Mittwoch, 3. Au­gust, gilt das besondere Angebot beim „Afterwork Gemüse ernten“: Alle Kartoffeln, die aus­gebuddelt werden, gibt es zum halben Preis. Natürlich gibt es noch mehr Erntereifes, wie zum Beispiel Tomaten. Also auf zum Ernten, von 18 bis 20 Uhr beim Mit­machgartenbau am War­wischer Hauptdeich 72.

 

 

25. Juli 2016

Oktoberfest - Die Preise für das Essen bleiben stabil!

Jetzt ist es amtlich: Auch auf dem diesjährigen Oktoberfest können die Preise für das Essen unverändert bleiben. Somit kosten

  • 1/2 Hahn 3,50 €
  • 1 Haxe 6,50 €
  • Pommes, Krautsalat, Kartoffelsalat je 2,00 €

Bitte beachten:
Dieses Essen gibt es nur auf Bestellung im Vorverkauf!

Alle weiteren Informationen in der rechten Spalte.

 

 

 

21. Juli 2016

Sanierung der B 5 im Bereich Boberg

startet am kommenden Sonntag

Pressemitteilung Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

 

Bis Ende August Fahrbahnerneuerung und Umbau

einer Kreuzung sowie einer Haltestelle

 

Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) beginnt am kommenden Sonntag, den 24. Juli 2016, morgens mit Straßenbauarbeiten auf der Bergedorfer Straße (B5) im Bereich Boberg. Die Fahrbahn der Bergedorfer Straße ist in diesem Bereich durch Risse und Löcher beschädigt. Daher saniert der LSBG diese auf einer Strecke von 800 Metern in Fahrtrichtung Hamburg ab der Kreuzung Reinbeker Redder. Der Bereich umfasst ca. 10.000 m² Fahrbahnfläche. Im Kreuzungsbereich Bergedorfer Straße / Am Langberg / Heidhorst werden zudem die nördlichen und südlichen Gehwege sowie die Bushaltestelle „Boberg“ barrierefrei umgebaut. Dafür erhalten die Nebenflächen taktile Leitelemente und neue Plattenbeläge. Die Ampel an der Kreuzung Heidhorst bekommt ein zusätzliches Signal für Fußgänger.

 

Vom 24.07.2016 bis 07.08.2016 wird zwischen der Abzweigung Am Langberg und der Kreuzung Bergedorfer Straße / Heidhorst der Verkehr einspurig in jede Richtung an der Baustelle vorbeigeführt. Vom 08.08.2016 bis 17.08.2016 wird die Kreuzung Bergedorfer Straße/ Am Langberg/ Heidhorst und Bergedorfer Straße/ Reinbeker Redder umgebaut. Um auch in den Einmündungsbereichen Heidhorst und Reinbeker Redder die Sanierung ausführen zu können, werden die Einmündungsbereiche für den Kfz-Verkehr voll gesperrt. Auf der Bergedorfer Straße (B5) wird der Verkehr weiterhin einspurig an der Baustelle vorbeigeführt.

 

Die Zufahrt des nördlich angrenzenden Quartiers erfolgt im Westen über die Umleitung U3 (Kandinskyallee / Steinbeker Grenzdamm / Boberger Straße). Das Quartier im Osten der Maßnahme kann über die Umleitung U2 (Rudorffweg) erreicht werden. Der Bereich südlich der Bergedorfer Straße kann ausschließlich über die Ausfahrt der B 5 Am Langberg West angefahren werden. Die Ausfahrt Am Langberg Ost auf die B 5 in Richtung Bergedorf ist möglich. Auch die unmittelbar betroffenen Anlieger im Kreuzungsbereich müssen die vorgesehenen Umleitungsstrecken nutzen. Eine direkte Anfahrt kann nicht angeboten werden.

 

Ab dem 17.08.2016 finden die Restarbeiten im Kreuzungsbereich statt. Hierfür wird je nach Bedarf ein Fahrstreifen gesperrt. Die Fahrbeziehungen bleiben in jede Richtung erhalten.

 

Die Fußgänger und Radfahrer gelangen um das Baufeld herum sowohl in Richtung Heidhorst als auch zum Reinbeker Redder. Zwischen Heidhorst und Reinbeker Redder wird über die Bergedorfer Straße eine provisorische Ampel eingerichtet. Diese ermöglicht die sichere Querung der B5 und die Erreichbarkeit der temporären Bushaltestelle „Boberg“.

 

Während der Bauzeit wird die Bushaltestelle „Boberg“ in Fahrtrichtung stadteinwärts provisorisch auf die Fahrbahn verlegt. In die Gegenrichtung wird eine Ersatzhaltestelle in der Straße Am Langberg vorgesehen. Der Busverkehr in Richtung Reinbeker Redder wird über die Straßen Am Langberg, Lohbrügger Landstraße, Weberade und Mendelstraße geführt. Informationen stehen unter www.hvv.de oder an den Haltestellenaushängen.

 

Die Anlieger werden in der dieser Woche mit einer Postwurfsendung informiert.

 

Die Informationen stehen ebenfalls auf der Internetseite des LSBG unter lsbg.hamburg.de/anliegerinformationen/ zur Verfügung

 

 

Rückfragen:
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
Richard Lemloh
Tel. 040 - 42841 - 1326
Mobil: 0170 - 260 430 2
pressestelle@bwvi.hamburg.de
www.hamburg.de/bwvi
Folgen Sie uns auf Twitter: @HH_BWVI

 

Das Anschreiben an die Anwohner erhalten Sie auch hier als PDF

 

 

 

20. Juli 2016

Wir wünschen allen Schulkindern und deren Eltern
traumhafte Sommerferien!

Falls Ihr noch nicht in den Urlaub fahrt, vom 20.07. bis zum 05.08. gibt es wieder eine Menge Spaß im Kinder- und Jugendhaus Boberg. Schaut doch einmal hier auf die Seite, da findet Ihr das Ferienprogramm.

 

 

 

16. Juli 2016

Oktoberfest Boberg 2016 – Wichtige Informationen!

Nach der tollen Party im letzten Jahr sind die Heimwerker schon seit Juni mit den Vorbereitungen für das Oktoberfest am 8.10.2016 beschäftigt. In diesem Jahr wird es einige Veränderungen geben. Damit gewährleistet ist, dass jeder zum Essen einen Sitzplatz hat, wird der Vorverkauf für Eintritt und Essen auf 170 Personen begrenzt. Mehr lassen die Räumlichkeiten einfach nicht zu. An der Abendkasse gibt es wie bisher keine Möglichkeit, noch eine Haxe oder ein Hähnchen zu kaufen. Die Abendkasse öffnet dieses Jahr erst um 22 Uhr.

 

Der Vorverkauf beginnt schon am 18.8., aber zunächst nur für Vereinsmitglieder und deren Gäste. Der Vorverkauf für alle beginnt dann am 1.9..

 

Mit den Änderungen reagieren die Heimwerker auf den etwas chaotischen Beginn im letzten Jahr. Die eher familiäre Atmosphäre und die gute Partystimmung sollen damit unbedingt erhalten bleiben. Wir sind gespannt, wie die Änderungen angenommen werden und ob der Ablauf damit besser funktioniert.

 

Wolfgang Kamenske
 

Weitere Informationen finden Sie in der rechten Spalte.

 

 

 

14. Juli 2016

Das Clippo-Sommerferien-Programm 2016 ist online!

Vom 20.07. bis zum 05.08. gibt es wieder eine Menge Spaß im Kinder- und Jugendhaus Boberg.

Weitere Infos hier auf der Seite vom Kinder- und Jugendhaus Boberg.

 

 

14. Juli 2016

Clippo - Ab in den Sommer - Noch sind ein paar Plätze frei!

In den kommenden Sommerferien werden das Kinder- und Jugendhaus Clippo Boberg und der Kinder- und Jugendtreff Clippo Lohbrügge wieder eine gemeinsame Ferienfreizeit verbringen.

Sie fahren mit bis zu 15 Kindern und Jugendlichen für eine Woche ins IN VIA Jugendzentrum Rhen nach Henstedt-Ulzburg. Dort wartet ein abwechslungsreiches, kreatives und spannendes Programm auf alle Teilnehmer_innen.

 

Weitere Infos hier auf der Seite vom Kinder- und Jugendhaus Boberg.

 

 

14. Juli 2016

Wasserverband Boberg-Heidhorst:

Aus personellen Gründen muss die Sprechstunde zukünftig entfallen.

Bitte formulieren Sie Fragen oder Wünsche schriftlich

und schicken Sie diese per Post oder e-Mail an den Verband.

Wir danken für Ihr Verständnis.

 

 

8. Juli 2016

WARNUNG vom Wasserverband Boberg-Heidhorst:

Giftpflanzen auf den Grünflächen!

Nach dem Auffinden weiterer Flächen mit Herkulesstauden (Riesenbärenklau), insbesondere einer Stelle mit über 2,50 m hohen, voll aufgeblühten Pflanzen, wird die Warnung vor Giftpflanzen weiter aufrecht erhalten.

 

Die Sukzessionsfläche (letzte Fläche vor dem Kleingartengelände)
ist unbedingt zu meiden. Bitte achten Sie darauf, dass die Wege besonders von Kindern und Tieren nicht verlassen werden!

Die für die Bekämpfung der Pflanzen zugelassene Firma ist beauftragt, schnellstmöglich tätig zu werden.

 

 

6. Juli 2016

Veranstaltungstipps zum Wochenende

Am Freitag findet ein interessantes Gespräch mit Metin Hakverdi, dem SPD Bundestagsabgeordneten, über das neue Integrationsgesetz statt (20 Uhr SPD-Kreishaus, in der Vierlandenstr. 27)

Am Samstag lädt das Restaurant SPEIS & TRUNK zu einer "orientalischen Nacht" ein. Neben einem großen orientalischem Buffet wird als Highlight die Profibauchtänzerin Vika ihr können zeigen. Dazu gibt es noch einen Überraschungsauftritt der besonderen Art.

 

Nähere Informationen zu diesen Veranstaltungen und viele weitere  Veranstaltungstipps finden Sie auf der Seite Veranstaltungen!

 

 

6. Juli 2016

Alles unter Dach und Fach!

Fast ein Dreivierteljahr gingen die Verhandlungen, am letzten Mittwoch gab es dann endlich den Durchbruch: Der Umbau der ehemaligen ALDI-Räume ist beschlossen. In den nächsten Wochen werden erst einmal die Baupläne verabschiedet und nach den Sommerferien kann es dann wohl endlich losgehen. Wir freuen uns, dass wir Anfang 2017 ein endlich wieder attraktives Nähversorgungszentrum haben werden. Was genau passiert, erfahren Sie demnächst hier.

 

 

4. Juli 2016

Panne bei der Abbuchung der Mitgliedsbeiträge!

Liebe Mitglieder, leider ist es bei ein paar wenigen zu einer Mehrfachabbuchung gekommen. Den Hintergrund kennen wir bisher nicht. Bitte unternehmen Sie nichts, wir kümmern uns morgen umgehend darum! Herzlichen Dank.

 

 

1. Juli 2016

Wasserverband Boberg-Heidhorst:

Aus personellen Gründen muss die Sprechstunde ausfallen.

Bitte formulieren Sie Fragen oder Wünsche schriftlich und schicken Sie diese per E-Mail an klaus.thiesen@wasserverband-boberg-heidhorst.de.

Herzlichen Dank.

 

 

29. Juni 2016

Hinweis zu Mitgliedsbeiträgen

Der Beitragseinzug für das 2.Quartal wurde nach 3 Stunden Arbeit und zahlreichen Telefonaten auf den Weg gebracht. Er wird nun am 04.07. durchgeführt.

 

Leider hatten sich bei einigen Vereinsmitgliedern die Bankverbindungen geändert. Dieses wurde uns nicht mitgeteilt und es musste eine aufwändige manuelle Korrektur vorgenommen werden. Wir bedanken uns für die Unterstützung der HASPA-Hotline.

 

Leider reagiert unser Vereinsprogramm nur dann, wenn alle Bankverbindungen richtig sind, daher bitten wir unsere Mitglieder Kontoveränderungen unverzüglich der Geschäftsstelle mitzuteilen. Herzlichen Dank.

 

 

29. Juni 2016

Zwischenstand zur Flüchtlingsunterkunft "Heidkoppel"

In der Presse war mehrfach zu lesen, dass Erstaufnahmen und Flüchtlingsunterkünfte in Hamburg geschlossen bzw. verworfen werden, da die Prognose der Zugangszahlen erheblich reduziert wurde.

 Für die Flüchtlingsunterkünft "Heidkoppel" (an der Bergedorfer Straße neben dem Unfallkrankenhaus) trifft dies jedoch nicht zu. Die Unterkunft wird weiter geplant, was bei der Opposition auf Kritik stößt. Die Frage der Anbindung ist hierbei ebenfalls noch nicht endgültig geklärt. Der CDU Bürgerschaftsabgeordnete Dennis Gladiator sagte uns dazu, dass ihrerseits weiterhin die Anbindung über die B5 gewollt wird. Die CDU hat diese Prüfung noch einmal schriftlich eingefordert. Ein Ergebnis liegt noch nicht vor. "Unsere Kollegen in der Bezirksversammlung sind da aber am Ball."

 

 

28. Juni 2016

40 Jahre TV ROT WEISS HAVIGHORST

Die große Jubiläumsfeier findet diesen Samstag, dem 2. Juli 2016

ab 11 Uhr beim Tennisverein, Am Ohlendiek 33 in Havighorst statt.

 

Diese und viele weitere neue Veranstaltungstipps finden Sie auf der Seite Veranstaltungen!

 

 

21. Juni 2016

Lesen Sie in der rechten Spalte unseren

Rückblick zum Open Air & Fahrrad-Gottesdienst

 

 

21. Juni 2016

Flugzeug für Flüchtende - “Sea-Watch Air” geht in den Einsatz

In der aktuellen Dorfzeitung Boberg berichten wir über unsern Nachbarn Ingo Werth und seinen Einsatz bei Sea Watch. Erst vor zwei Monaten hat die Sea Watch 2 ihren Dienst im Mittelmeer aufgenommen, nun gibt es eine weitere Unterstützung zur Rettung von Menschen:

Sea-Watch wird in Zukunft ein Flugzeug für Luftaufklärung einsetzen und weitet so den humanitären Einsatz im Zentralen Mittelmeer in Zusammenarbeit mit der Humanitarian Pilots Initiative (HPI) als “Sea-Watch Air” weiter aus.

 

Die komplette Pressemitteilung können interessierte auf unserer Seite "Sea Watch Infos" lesen.

 

 

20. Juni 2016

Clippo Boberg gewinnt Partizipationspreis Sport 2016

Das Bezirksamt Bergedorf nimmt die Beteiligung von jungen Menschen bei Planungsentscheidungen und bezirklichen Vorhaben ernst und strebt eine Vielzahl von Beteiligungsmöglichkeiten an.

 

Die bezirkliche AG Partizipation rief aus diesem Grund zum 1. Partizipationspreis Sport aus. Eingereicht werden konnten Ideen und Konzepte zur Durchführung eines Sportevents. Das Team aus dem Clippo Boberg konnte mit der Idee eines bezirksweiten Völkerballturniers überzeugen. Über das Preisgeld und auch die anstehende Umsetzungsmöglichkeit freuen sich die Jugendlichen sehr.

 

Auf das Bild klicken und als PDF öffnen

 

 

20. Juni 2016

Clippo - Ab in den Sommer!

In den kommenden Sommerferien werden das Kinder- und Jugendhaus Clippo Boberg und der Kinder- und Jugendtreff Clippo Lohbrügge wieder eine gemeinsame Ferienfreizeit verbringen.

Sie fahren mit bis zu 15 Kindern und Jugendlichen für eine Woche ins IN VIA Jugendzentrum Rhen nach Henstedt-Ulzburg. Dort wartet ein abwechslungsreiches, kreatives und spannendes Programm auf alle Teilnehmer_innen.

 

Weitere Infos hier auf der Seite vom Kinder- und Jugendhaus Boberg.

 

 

20. Juni 2016

Die Dorfzeitung ist verteilt

Nachdem die Dorfzeitung wieder in rund 1700 Briefkästen gelandet ist, können Sie sie jetzt auch wieder online auf unserer Seite "Dorfzeitung Boberg" lesen. Zudem liegt Sie ab heute wieder bei EDEKA Hebig, Budni (Heidhorst 4), Jacques Weindepot, Hamburger Sparkasse (Heidhorst 5), Weinhaus an der Bergstraße, Lüders Fisch & Meer, Restaurant & Café Klönschnack, Havighorster Nesthenne, Gemüsehof Wulf,  Optik Werk und dem Hof Neun Linden aus.

 

 

20. Juni 2016

Ein rundum gelungener Gottesdienst

Gestern fand der ökumenische Open Air und Fahrrad-Gottesdienst hinter dem Bürgerhaus, auf der Wiese vor der Jugendbude statt. Ein schönes Erlebnis! Einen Rückblick lesen Sie hier in Kürze.

 

 

17. Juni 2016

Zum Gottesdienst kommt die Sonne vorbei! Sie auch?

Sonntag ist es soweit, um 11 Uhr startet der ökumenische Open Air und Fahrrad-Gottesdienst hinter dem Bürgerhaus, auf der Wiese vor der Jugendbude! Das Wetter soll mitspielen, die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei unter 20%. Die beiden Kirchengemeinden freuen sich auf viele Nachbarn, die diesen außergewöhnlichen Gottesdienst besuchen.

 

Im Anschluss an den Gottesdienst kann man sich mit einer Wurst vom Grill stärken und wer Lust hat nimmt dann ab ca. 12.15 Uhr an der Fahrradsternfahrt zum Hamburger Rathausmarkt teil. Dann nämlich wird der Tross aus Bergedorf den Kreisverkehr in der Straße Heidhorst erreichen und Sie können sich dort mit Ihrem Fahrrad einfädeln.

 

Zusätzlich wird es auch eine Sonntagsöffnung des In Via Kinder- und Jugendhauses "Clippo" Boberg geben. Sie können sich zwanglos über die offene Kinder- und Jugendarbeit informieren und einmal sehen, was es hier für ein tolles Angebot für die Kids gibt.

 

 

17. Juni 2016

Die Dorfzeitung befindet sich seit Mittwoch in der Verteilung

Bis Sonntag sollten alle Bewohner in Alt-Boberg und dem Dorfanger Boberg Ihre Ausgabe im Briefkasten haben. Ab Montag, dem 20. Juni liegt sie dann wieder bei EDEKA Hebig, Budni (Heidhorst 4), Jacques Weindepot, Hamburger Sparkasse (Heidhorst 5), Weinhaus an der Bergstraße, Lüders Fisch & Meer, Restaurant & Café Klönschnack, Havighorster Nesthenne, Gemüsehof Wulf,  Optik Werk und dem Hof Neun Linden aus.

 

 

10. Juni 2016

willy.tel kommt zu Ihnen nach Hause  - Nachtrag

Aufgrund großer Nachfrage, wird willy.tel ihren Außendienstmitarbeiter Herrn Tobias Licht auch noch einmal durch den Ostteil im Dorfanger Boberg schicken. Er wird an den folgenden Tagen bei uns vor Ort sein:

16.6., 17.6., 23.6., 24.6., 8.7., 14.7., 15.7. jeweils ca. 12-19 Uhr

Es gibt keinen festen Standort, er ist im Gesamtgebiet Dorfanger Boberg-Ost unterwegs (am 10.6., 13.6., 14.6. ist er noch im westlichen Teil anzutreffen).

 

Sie können mit Herrn Licht auch gern vorab einen festen Termin

für eine kostenlose Beratung vereinbaren: Tel.: 0176-617 205 35

 

 

10. Juni 2016

Die neue Dorfzeitung Boberg ist im Druck

Wieder ist ein Vierteljahr vergangen, wieder ist viel passiert. Wieder gibt es 80 Seiten Dorfzeitung! Und hoffentlich ist es uns wieder gelungen, für Sie einen bunten Mix aus Informationen, Berichten und Veranstaltungstipps zusammenzustellen. Wir freuen uns wie immer über Ihre Rückmeldung.

 

Die Verteilung findet zwischen dem 15. und dem 19. Juni statt.

 

 

7. Juni 2016

Glasfaserausbau im Dorfanger Boberg

- willy.tel kommt zu Ihnen nach Hause  -

Liebe Nachbarn, wie willy.tel bereits informiert hat, steht ab jetzt im gesamten Wohngebiet Dorfanger Boberg der schnelle Internetanschluss zur Verfügung.

 

Aufgrund von vielen Anfragen wird der willy.tel Außendienstmitarbeiter, Herr Tobias Licht, an den folgenden Tagen bei uns vor Ort sein:

8.6., 9.6., 10.6., 13.6., 14.6.  jeweils ca. 12-19 Uhr

Es gibt keinen festen Standort, er ist im Gesamtgebiet Boberg-West unterwegs.

 

Sie können mit Herrn Licht auch gern vorab einen festen Termin für eine kostenlose Beratung vereinbaren: Tel.: 0176-617 205 35

 

 

7. Juni 2016

Spiele der Fußball EM in geselliger Runde

Das bieten in unserer Nachbarschaft zwei Restaurants an.

Das Restaurant & Cafe Klönschnack zeigt alle Vorrunden-Spiele der Deutschen Nationalmannschaft sowie die Spiele der Finalrunde. Dazu gibt es – je nach Gegner – landesspeziefische Speisen. Eintritt frei, Anmeldung erforderlich. Tel. 040 – 64 88 69 60

Das Restaurant Speis & Trunk überträgt in seinen Räumlichkeiten ebenfalls diese Spiele. Dazu wird es in dieser Zeit 'DAS' Fußballgericht "Currywurst/Pommes" geben. Tore der Deuteschen Nationalmannschaft werden mit "Kurzen" aufs Haus belohnt. Eintritt ist frei, Anmeldung erwünscht. Tel. 040 182 35 999

 

Diese und viele weitere neue Veranstaltungstipps finden Sie auf der Seite Veranstaltungen!

 

 

3. Juni 2016

Pressemitteilung der Polizei Hamburg

Hamburg (ots) - Zeit: 02.06.2016, ab 05.00 Uhr Orte: Hamburg-Neuallermöhe, Otto-Grot-Straße und Von-Halem-Straße; Hamburg-Lohbrügge, Bockhorster Höhe; Hamburg-Bergedorf, Friedrich-Frank-Bogen und Weidenbaumsweg

 

In den frühen Morgenstunden haben Beamte vom Drogendezernat des Landeskriminalamts (LKA 68) insgesamt sechs Durchsuchungsbeschlüsse vollsteckt. Hintergrund ist ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Marihuanahandels.

 

Bereits seit Anfang des Jahres 2016 ermitteln die Beamten gegen fünf Deutsche (14,19,23,27,27) und einen Syrer (29) wegen des Verdachts des Handelns mit Marihuana. Donnerstag Morgen wurden sechs Durchsuchungsbeschlüsse an den Wohnanschriften der Tatverdächtigen vollstreckt. In drei Wohnungen wurden dabei geringe Mengen Kokain, Marihuana und Anabolika aufgefunden. Zudem konnten PtB-Waffen, Messer und mehrere Teleskopschlagstöcke sowie Feinwaagen und mutmaßliches Dealgeld (665 Euro) sichergestellt werden. Im Keller eines 27-jährigen Tatverdächtigen wurden zudem mehrere originalverpackte, mutmaßlich gestohlene Kfz-Ersatzteile aufgefunden. Im Zimmer des 29-jährigen Syrers konnten verfälschte und gestohlen gemeldete Passpapiere sichergestellt werden.

 

Allen Beschuldigten wurde rechtliches Gehör angeboten. Sie wurden mangels Haftgründen nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen.

 

 

3. Juni 2016

Ein Flohmarkt der viel versprach, aber ...

... dann doch ins Wasser viel. Es war kein Regenschauer, sondern einsetzender Dauerregen von ca. 11.30 Uhr bis ca. 13.30 Uhr, der Verkäufern und Interessenten einen Strich durch die Rechnung machte. Pünktlich zum Abbau war es trocken und sonnig. Besonders die Kinder vorm Bürgerhaus waren betroffen, aber da auch die Besucher nach Hause gegangen sind, war es für alle Beteiligten sehr schade. Auch der Verkauf von Kuchen und Wurst lief dann so gut wie gar nicht mehr. Eine Dame hat jetzt in der Geschäftsstelle gefragt, wann der wegen Regen ausgefallene Flohmarkt nachgeholt wird. Der Flohmarkt ist mit großem Aufwand verbunden, deshalb gibt es ihn ja auch nur einmal im Jahr. Sehr lobenswert war der ehrenamtliche Einsatz in der Cafeteria von Heimwerker, Turndamen und Kochfrauen.

 

 

30. Mai 2016

ACHTUNG: Wichtige Information vom Wasserverband!

 

Hier öffnen Sie die Mitteilung als PDF.

 

Bitte beachten Sie diesen Hinweis zu Ihrer eigenen Sicherheit!

Über das weitere Vorgehen halten wir Sie auf dem Laufenden!

 

 

30. Mai 2016

Summer-Opening-Event um Speis & Trunk

Am Samstag (4.6.) und Sonntag (5.6.) lädt das Restaurant Speis &Trunk Groß und Klein mit Knaller-Angeboten ein, den Sommer 2016 zu begrüßen. Jeweils ab 15 Uhr gibt es

  • FINGERFOOD
  • SEKTEMPFANG
  • COCKTAILS - 2 für 1
  • LANGNESE EIS (Mangomelone) nur 1€
  • WARSTEINER PREMIUM PILS (0.3l) zum Sonderpreis von1.50€
  • GEROLSTEINER Mineralwasser (Flasche 0.75l) für 2€

 

Um vorherige Reservierung unter 040/18235999 wird gebeten.

Achtung: Am Sonntag findet kein Brunch statt!

Restaurant Speis & Trunk, EKZ Dorfanger Boberg (1.OG)

Heidhorst 4, 21031 Hamburg

 

 

27. Mai 2016

ACHTUNG: Wichtige Information vom Wasserverband!

 

 

Bitte beachten Sie diesen Hinweis zu Ihrer eigenen Sicherheit!

Über das weitere Vorgehen halten wir Sie auf dem Laufenden!

 

 

25. Mai 2016

Es sind noch Stände für den Flohmarkt zu haben!

Anfragen an info@dorfanger-boberg-ev.de oder Donnerstag zwischen 18 und 20 Uhr im Büro des Dorfanger Boberg e.V., Bockhorster Weg 1.

 

25. Mai 2016

Aktuelle Informationen zur Flüchtlingsunterkunft "Heidkoppel"

Nachfolgende Informationen wurden uns freundlicherweise von der Bürgerinitiative Heidkoppel übermittelt:

 

Liebe Boberger,

 

nachdem unsere Fragen an die Bezirksversammlung (darüber berichteten wir in der letzten E-Mail) nicht oder nur unzureichend beantwortet wurde, hat die CDU Fraktion eine kleine Anfrage mit unseren Fragen an den Senat gestellt.

 

Anliegend die Antwort des Senats auf diese Frage:  Erfüllt die geplante Flüchtlingsunterkunft "Heidkoppel" bezirkliche Vorgaben und Standortkriterien des Senats? (hier als PDF)

 

Die Baugenehmigung der Unterkunft ist noch kein Thema und wird vermutlich erst Ende Juni im Bauausschuss behandelt.

 

Nächste Schritte:

 

  1. Wir sind noch im Kontakt mit der Luftverkehrsbehörde zum Thema Hubschrauber Einflugschneise / Sicherheit / Überflug über die Heidkoppel / Anzahl Flugbewegungen inkl. Fremdhubschrauber
  2. Wir brauchen immer noch Unterschriften für das Bürgerbegehren (hier noch mal der LINK dazu http://www.integration-ja-ghetto-nein.de/burgerbegehren/
  3. Am Sonnabend den 04. Juni 2016 sollen Unterschriften bei Edeka Bleise (am DIMA Gelände) gesammelt werden, wir würden uns über Unterstützung sehr freuen. Wir brauchen Leute, die mit sammeln. Da von uns nur zwei können.

 

Viele Grüße

Die Bürgerinitiative Heidkoppel

(http://www.buergerinitiative-heidkoppel.de/)

 

 

12. Mai 2016

Das Speis & Trunk entwickelt sich weiter

Nach der stillen Eröffnung Anfang des Jahres hat sich so einiges getan in Restaurant Speis & Trunk. Die ursprünglich für Raucher geplante Lounge ist inzwischen auch zum Speisen umgebaut und kann für gemütliche Zusammenkünfte oder kleine Feiern hervorragend genutzt werden. Die Sommerterrasse ist fertig geworden und lädt zum verweilen ein. Passend dazu gibt es inzwischen auch leckere Cocktails. Von Dienstag bis Donnerstag ist die Happy Hour dafür bereits von 18 bis 21 Uhr. Freitag bis Sonntag hingegen beginnt die Happy Hour um 21 Uhr. Trennwände und Dekorationen sorgen jetzt auch im ganzen Raum für eine nette Atmosphäre. Für die kleinen wurde eine Spielecke eingerichtet.

 

Fotos Andreas Müller

 

Übrigens: An Pfingsten gibt es Sonntag und Montag von 10 Uhr an leckeren Brunch. Nähere Informationen hierzu auch in unseren  Veranstaltungstipps auf der Seite Veranstaltungen!

 

 

12. Mai 2016

Neues Gerätehaus für unsere Jugendbude

Nachdem im vergangenen Jahr der Sturm das Metallhaus unserer Jugendbude "dahin gerafft" hatte, wurde es nun endlich Zeit für ein neues, stabiles Holzhaus. Mit tatkräftiger Unterstützung der "Heimwerker" des Dorfanger Boberg e.V. wurde am Dienstagabend dreieinhalb Stunden gewerkelt. Das Ergebnis lässt sich sehen. Herzlichen Dank für die tatkräftige Unterstützung!

 

Fotos: Heimwerker

 

1. Mai 2016

Der Rückblick zum politischen Stammtisch ist fertig

Es hat zwar ein wenig gedauert, aber es gibt auch viel zu berichten. Den Rückblick zu unserem politischen Stammtisch vom 7. April finden Sie in der rechten Spalte oder noch einmal hier auf einer Extraseite.

 

28. April 2016

Frühstück am Samstag oder lieber Hoffest am Sonntag?

Den April können Sie am Samstag zwischen 10 und 12 Uhr bei einem großen Frühstücksbuffet verabschieden. Im Restaurant & Café Klönschnack gibt es dazu alles, was ein leckeres Frühstück ausmacht.
Bereits am nächsten Tag können Sie den Mai mit einem zünftigen Hoffest begrüßen. Ab 12 Uhr gibt es auf dem Hof Neun Linden an der Bille ein buntes Angebot von Kaffee & Kuchen, Grillwurst, Hofburger, Getränken, Hofbesichtigung und toller LIVE Musik.

 

Weitere Informationen und Veranstaltungstipps finden Sie auf der Seite Veranstaltungen!

 

 

28. April 2016

Erste Rettungsaktion der Sea Watch 2

Zwei Boote mit insgesamt 213 Menschen konnten gestern erfolgreich gerettet werden. Nach dem Aushändigen von Schwimmwesten und einer medizinischen Einschätzung wurden die Flüchtenden an die Italienische Marine übergeben, die sie jetzt nach Italien bringt.

 

Die Crew ist wohlauf und patrouilliert nun weiter auf der Suche nach Flüchtlingsbooten.

 

 

26. April 2016

Für Fußballfans ein Leckerbissen:

Heute CHAMPIONS LEAGUE um 20:45 Uhr im Restaurant Speis & Trunk!

Manchester City und Real Madrid eröffnen das Halbfinale der Champions League 2015/16. Erlebt das rasante Spiel mit leckeren Köstlichkeiten und genussvollen Cocktails.

 

Reservierungen unter: 040/18235999

Restaurant Speis & Trunk, EKZ Boberg / 1.OG

Heidhorst 4, 21031 Hamburg

 

 

25. April 2016

Haustürschlüssel gefunden

Am Samstag wurde auf dem kleinen Spielplatz zwischen Burger King und der Schule ein Haustürschlüssel im Sand gefunden. Der Schlüssel wird im Büro des Bürgervereins, Bockhorster Weg 1, abgegeben und kann dann dort zu den Bürozeiten (donnerstags 18 - 20 Uhr) abgeholt werden.

 

 

25. April 2016

Nachruf zum Blitzmarathon

Auch in der Nachbarschaft gab es einen traurigen Rekord:

180 km/h bei erlaubten 80 km/h (35j. BMW-Fahrer, Bergedorfer

Straße)! Die Hamburger Polizei wird auch künftig bemüht sein, das Geschwindigkeitsniveau in der Stadt nachhaltig zu senken und deshalb weitere Geschwindigkeitskontrollen durchführen.

Quelle: Polizeipressestelle

 

 

 

22. April 2016

Bekanntmachung vom Wasserverband Boberg-Heidhorst

Die nächste Sprechstunde findet Mittwoch, 01. Juni 2016

18.30 bis 19.00 Uhr im Büro des Bürgerhauses statt.

Am 03.05.2016 findet keine Sprechstunde statt.

Sie erreichen Herrn Thiesen vom Wasserverband ansonsten tagsüber telefonisch unter 410 917 20 auch mobil (0171) 93 672 30.

… oder sprechen Sie auf Band/Mailbox.

Bitte geben Sie Ihren Namen, Mitgliedsnummer und Ihr Anliegen an.

 

 

22. April 2016

Es gibt neue Veranstaltungstipps auf der Seite Veranstaltungen!

 

 

22. April 2016

Warum sind Elektriker im ehemaligen ALDI-Markt?

Das haben sich schon so einige gefragt. Ist er vielleicht neu vermietet? Nein, es ist leider noch immer keine Entscheidung gefallen. Die EDEKA Zentrale verhandelt weiter mit dem Frankfurter Vermieter, und es geht wie immer - ums Geld. Die Elektriker sind im Markt, weil dort neue Leitungen gelegt werden. Wir bekommen wieder einen Geldautomaten in das Gebäude und dafür sind die Vorarbeiten im vollen Gange.

 

 

19. April 2016

Blitzmarathon der Polizei Hamburg
vom 21.04.2016, 06:00 Uhr bis 22.04.2016, 02:00 Uhr

Hier wird in der Region Bergedorf gemessen:
Fanny-Lewald-Ring

Kirchenheerweg

August-Bebel-Straße

Am Langberg

Billwerder Straße / Ruselerweg

Felix-Jud-Ring

Curslacker-Neuer-Deich Ochsenwerder Landscheideweg

 

 

 

19. April 2016

Neuer Mieter im 1. OG des EKZ Dorfanger Boberg

Am 1. Mai 2016 zieht direkt gegenüber vom Restaurant das Unternehmen Medicare, ein Gesundheits- und Seniorenpflegedienst, ein. Für Juni/Juli haben sie einen Tag der offenen Tür geplant, an dem sie alles an Fragen „Rund um die Pflege“  beantworten möchten.

 

Wir halten Sie hier und in der nächsten Dorfzeitung Boberg auf dem Laufenden.

 

 

18. April 2016

Stellungnahmen der Bezirksfraktionen zur Flüchlingsunterkunft am Boberger Krankenhaus

Am 14. April wurden im Hauptausschuss der Bergedorfer Bezirksversammlung vereinbarungsgemäß die Stellungnahmen der Fraktionen abgegeben. Es gab eine gemeinsame Stellungnahme der SPD und der Grünen sowie eine der CDU. Das Ergebnis kann unterschiedlicher nicht sein! Aber machen Sie sich selbst ein Bild.

Hier die beiden Stellungnahmen als PDF:

Stellungnahme Heidkoppel spd-gruene

20-0786 Stellungnahme CDU

 

 

18. April 2016

Pressemitteilung der Polizei:

Aufklärung einer Einbruchsserie in Hamburg-Bergedorf - Soko Castle prüft weitere Zusammenhänge - 17.04.2016 – 12:00

Hamburg (ots) - Tatzeit: 12.02.2016 bis 21.03.2016

 

Tatorte: Hamburg-Bergedorf, Hamburg-Curslack, Hamburg-Lohbrügge: - Nettelnburger Straße - Püttenhorst - Kienenhagen - In der Hörn - Randersweide - Grooten Heesen - Augustastraße - Curslacker Heerweg - Auf der Bojewiese (zwei Tatorte)

 

Das Einbruchsdezernat in Bergedorf (LKA 172)hat eine Einbruchsserie im Hamburger Süden aufgeklärt, und einen 23-jährigen Serben vorläufig festgenommen und dem Haftrichter des Amtsgerichts Hamburg zugeführt. Gegen den Tatverdächtigen bestand bereits ein Haftbefehl in anderer Sache.

 

In den Stadtteilen Curslack, Lohbrügge und Bergedorf kam es im Zeitraum vom 12.02.2016 bis zum 21.03.2016 zu 10 Einbrüchen. Den Ermittlern und den Spezialisten der Spurensicherung gelang es anhand der Tatortspuren die Tatzusammenhänge herzustellen.

 

Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen nach einem Einbruch im Curslacker Heerweg vorläufig fest und führten ihm dem Untersuchungsgefängnis des Amtsgerichts Hamburg zu.

 

Der Tatverdächtige ist bereits wegen Einbruchsdiebstahl polizeilich bekannt und hat keinen amtsbekannten festen Wohnsitz.

 

Die "Soko Castle" übernahm die weiteren Ermittlungen mit dem Ziel dem Täter mögliche weitere Einbruchstaten nachzuweisen.

 

 

18. April 2016

Bericht zum politischen Stammtisch verzögert sich

Leider dauert es noch ein wenig mit dem Bericht zum letzten politischen Stammtisch, da mir einfach die Zeit fehlt. Er wird aber noch folgen.

 

 

14. April 2016

Die Sea Watch 2 ist im Einsatzgebiet angekommen

Die Sea Watch 2 hat ihre Etappe ins Mittelmeer geschafft und ist im Hafen von Malta angekommen. Von hier aus startet sie in Kürze zu ihrer Mission vor der libyschen Küste. Wir wünschen dem gesamten Team unter dem Kapitän Ingo Werth viel Erfolg! Wer die Sea Watch unterstützen möchte kann dies schon mit einem einfachen "Klick":
Der Berliner Rundfunk vergibt für Vereine insgesamt 50.000 Euro in verschiedenen Kategorien. Für die Sea Watch Organisation wären 10.000 € möglich, wenn sie in der Kategorie "Soziales" auf Platz 1 gewählt wird. Zur Zeit liegt sie noch auf dem zweiten Platz. Also schnell auf http://50000.brf914.de/eintrag/sea-watch-e-v/ gehen und dort täglich einmal abstimmen.

 

14. April 2016

Schon Plätze reserviert?

Morgen heißt es ab 17 Uhr Bratkartoffelbuffet im Klönschnack!

Leckere Speisen, rund um die Bratkartoffel, werden serviert. Also schnell noch anmelden und dann morgen schlemmen.
Restaurant & Café Klönschnack, Ziegeleistr. 81 | 22113 Oststeinbek

Reservierung unter Tel. 040-64886960 oder

info@restaurant-kloenschnack.de erforderlich

 

Diese und weitere Veranstaltungstipps finden Sie auf der Seite Veranstaltungen!

 

 

8. April 2016

Tag der offenen Tür 16. April 2016, von 10 Uhr bis 17 Uhr

Im Polizeikommissariat 43 und der Feuer- und Rettungswache Bergedorf erwartet Sie ein vielfältiges Programm:

  • Führungen durch das Polizeikommissariat 43 und die Feuer- und Rettungswache Bergedorf
  • kriminalpolizeiliche Beratung i. S. Internet, Einbruchsschutz, Enkeltrick
  • Präsentation verschiedener Polizei- und Feuerwehreinsatzfahrzeuge
  • Diensthundevorführung (jeweils gegen 14 Uhr und 16 Uhr)
  • Vorführungen der Berufsfeuerwehr (11 Uhr, 13 Uhr, 15 Uhr)
  • Vorführungen des Polizeikaspers (jeweils um 10:30 Uhr und 12 Uhr)
  • Fahrsimulator
  • Fahrradcodierung (gegen Gebühr)
  • Hüpfburg, ADAC-Kindersitzberatung, Glücksrad und vieles mehr …

 

Polizeikommissariat 43 und Feuer- und Rettungswache Bergedorf

Ludwig-Rosenberg-Ring 57, 21031 Hamburg

 

Diese und weitere Veranstaltungstipps finden Sie auf der Seite Veranstaltungen!

 

 

8. April 2016

Der politische Stammtisch war sehr gut besucht!

Gestern fand im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Boberg der politische Stammtisch unter dem Motto "Wie sicher ist Boberg"statt. Das Plakat dazu hat so machen Aufschrei ausgelöst, hat jedoch den Erfolg gehabt, dass fast 50 Teilnehmer dabei waren und den Ausführungen von Polizei und Feuerwehr lauschten. Das Resultat war sehr zufriedenstellend: In Boberg leben wir überdurchschnittlich sicher! So konnten alle mit dieser frohen Botschaft nach Hause gehen und wir waren sehr zufrieden, mit einer sachlichen und informativen Veranstaltung.

 

Einen ausführlichen Bericht gibt es in Kürze hier und natürlich in der nächsten Dorfzeitung Boberg. Hier schon ein paar Bilder:

 

 

5. April 2016

Artikel der BZ über die Infoveranstaltung zur Flüchtlingsunterkunft

Auch die Bergedorfer Zeitung hat gestern erneut über die Infoveranstaltung vom Samstag berichtet. Der Artikel liest sich jedoch sehr skurril. Während alle vorherigen Berichte der Zeitung immer recht gut recherchiert und aufbereitet waren, hatte ich den Eindruck, hier war jemand überhaupt nicht im Thema und hat vieles dadurch falsch verstanden. Ganz speziell das Thema der Zuwegung, die von der BZ jetzt an die B5 verlegt wurde, was in keinster Weise zutrifft. Falls Sie gestern keine BZ hatten, hier gibt es den Artikel als PDF. Bilden Sie sich Ihr Urteil.

 

 

4. April 2016

Dreck und Dreistigkeit

die Aktion „Boberg räumt auf“ das Dorfanger Boberg e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadtreinigung Hamburg war am gestrigen Sonntag von rund 60 bis 70 Nachbarn unterstützt worden. Bei frühlingshaftem Wetter sammelten viele den Dreck auf, den leider noch mehr haben fallen lassen. Erstmalig haben wir auch einen Nachbarn aus Alt-Boberg dabei gehabt, der mit seinen Kindern das Gebiet rund um die Bushaltestelle Boberg von Müll befreit hat. Wie er dem Bürgerverein mitteilte, wird er auch im kommenden Jahr diese Aktion unterstützen und als Anlaufpunkt für Alt-Boberg agieren.

 

Auch viele Kinder und Jugendliche haben sich an der Müllsammelaktion beteiligt und setzten somit ein positives Signal für die Umwelt. Die aktiven Helfer waren ein bis zwei Stunden damit beschäftigt Papier, Verpackungen, Flaschen und vieles mehr einzusammeln. Es wurden sogar Schilder geputzt. Leider gibt es aber immer noch viel zu viel Ignoranten, die lieber in ihrem Dreck ersticken, als einen Finger krumm zu machen. Am schlimmsten sind natürlich diejenigen, die ihren Abfall bei uns vor der Haustür einfach fallen lassen. Solche Leute werden wir sicherlich nicht mit „Boberg räumt auf“ erreichen können. Zum Glück jedoch, alle anderen, denen es nicht egal ist wie es bei uns aussieht. Als Dankeschön für die getaner Arbeit, haben die „Heimwerker“ des Bürgervereins einen Grill aufgebaut und Würstchen, Kartoffelsalat und Getränke an die Helfer verteilt.

 
Fotos Andreas Müller
 

Zur Krönung des Tages, meinte jedoch ein Nachbar, auf diese Art und Weise seinen Sperrmüll entsorgen zu können. Schubkarrenweise karrte er Polster, Teppichreste, und anderen Müll zum Kreisverkehr Heidhorst, wo die weißen Säcke von Hamburg räumt auf zur Abholung durch die Stadtreinigung bereit gelegt waren. Die Spitze an Dreistigkeit ereignete sich dann noch später, als ein alter Kühlschrank dazu gestellt wurde. Die Stadtreinigung wurde informiert. Deren sogenannte „Müll-Polizei“ wird nun die Ermittlungen aufnehmen um die Verursacher ausfindig zu machen, welche dann mit einer Anzeige wegen illegaler Müllentsorgung zu rechnen haben.

 

Nach „Boberg räumt auf“:

 

Heute Morgen:

 

 

3. April 2016

Sachlich und gesittet ging es diesmal zu

Obwohl es nicht bei uns vor der Haustür liegt, haben sich dennoch rund 120 Interessierte zum Lichtwarkhaus aufgemacht. Der Bezirksamtsleiter Arne Dornquast begrüßte die Anwesenden und betonte, dass eine solche dritte Veranstaltung im Zusammenhang mit einer Flüchtlingsunterkunft noch nie stattgefunden hat. Er bat darum, sachlich zu bleiben und keinem ins Wort zu fallen. Die eingereichten Fragen, wurden nicht systematisch abgearbeitet, vielmehr hatte jeder die Chance diese selbst zu stellen.

 

Nacheinander wurden Fragen gestellt, und alle wurden in einem ruhigen Ton beantwortet. Es war deutlich zu spüren, dass es dieses Mal mit der Vorbereitung zu dem Thema sehr gut geklappt hat. Auch wenn die ein oder andere Frage sicherlich nicht zur Zufriedenheit aller ausfiel. Offene Punkte wird es weiter geben, da von Seiten des Bezirkes und der Stadt Hamburg letztendlich noch nicht alles entschlossen und geklärt ist.

 

Alle Fragen und Antworten an dieser Stelle zu wiederholen, würde den Rahmen sprengen. Wer von den Anwesenden aber genau zugehört hat, kann seine eigenen Schlüsse aus dieser Veranstaltung ziehen. Gleich zu Beginn wurde einmal gesagt, dass sich die Planung und die letztendliche Ausführung einer Flüchtlingsunterkunft des Öfteren schon verändert haben. Es kam schon vor, dass doch nicht so viele Container aufgrund besonderer örtlicher Gegebenheiten aufgestellt werden konnten wie ursprünglich gedacht.

 

Das Bezirksparlament wird am 14. April in einer öffentlichen Sitzung des Hauptausschusses über die Flüchtlingsunterkunft abstimmen. In diesem Zusammenhang betonte Herr Dornquast, dass die von uns gewählten Bezirkspolitiker der einzelnen Fraktionen starken Einfluss haben werden. Indirekt rief er dazu auf, die Kommunikation mit den Fraktionen aufzunehmen. Zum Abschluss lobte er noch einmal den ruhigen Verlauf der Veranstaltung und betonte, dass es keine weitere dieser Art geben wird.

 

Mein persönliches Fazit ist: Die Flüchtlingsunterkunft wird an dieser Stelle kommen, dass ist unausweichlich. Spielraum gibt es, wenn überhaupt, bei der endgültigen Größe.

Andreas Müller

 

 

 

1. April 2016

Die Bürgerinitiative Heidkoppel hat gestern zwei Schreiben in der Bezirksversammlung abgegeben

In einem Schreiben sind die Ziele und Argumente der Initiative aufgeführt (hier als PDF) und in dem anderen die Fragen der Anwohner, die morgen, Samstag, bei der Informationsveranstaltung um 11.00 Uhr im Lichtwarkhaus, Holzhude 1, beantwortet werden sollen (hier auch diese PDF).

 

Hier noch ein Zusatz von der Initiative:

Zur Info: im April werden jeden Dienstag von 19:00 – 20:00 Uhr zwei Mitglieder der Moderatorengruppe in der Gaststätte Speis und Trunk für Fragen der Boberger Anwohner zur Verfügung stehen.

EINE BITTE: "Wenn Ihr dort hin kommt, dann nehmt bitte ein Getränk. Da es sich nicht um ein Clubhaus handelt sondern um eine Gaststätte und es ist sehr lieb von der Familie uns die Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen, wofür andere Geld verlangen würden. Übrigens ist das Essen dort wirklich sehr lecker."

 

Im Namen des Moderatorenteams

Jacqueline Langer

 

 

 

31. März 2016

Ein sonniges, sauberes Wochenende steht bevor!

Die beste Zeit für einen Frühjahrsputz erleben wir am Sonntag, bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen von bis zu 17° C in Boberg!

 

An diesem Tag treffen sich alle Bewohner aus dem Dorfanger Boberg, zum gemeinsamen Müllsammeln vor der eigenen Haustür. Wer lebt schon gern im Dreck!

 

Der Dorfanger Boberg e.V. unterstützt, wie schon seit vielen Jahren, die Aktion "Hamburg räumt auf" der Hamburger Stadtreinigung. Unter dem Motto "Boberg räumt auf" wird in sechs eingeteilten Gebieten ab 11 Uhr das aufgesammelt, was Nachbarn achtlos haben fallen lassen.

 

Und da das Bücken und das Aufsammeln hungrig machen, gibt es im Anschluss für alle fleißigen Helfer als Dankeschön eine kleine Stärkung im Bürgerhaus.

 

Alle weiteren Informationen und auch die Gebiete mit den Treffpunkten wurden bereits als Flyer im Dorfanger verteilt. Sollte dieser verloren gegangen sein, macht es nichts. Auf unserer Sonderseite "Boberg räumt auf" steht auch noch einmal alles, was wichtig ist.

 

Wir freuen uns auf viele fleißige Helfer, für ein sauberes zu Hause!
Und sagen Sie auch Ihren Nachbarn bescheid, der Dreck liegt auch vor deren Türen!

 

 

31. März 2016

Wenn Sie nach dem Müllsammeln  noch mehr frisch Luft und einen interessanten Spaziergang machen möchten, hier unser Tipp:

Am Sonntag, dem 3. April stellt Günter Miehlich unter dem Motto
"Was haben Böden mit der Artenvielfalt eines Naturschutzgebietes zu tun?" einige Stationen des 2015 im Naturschutzgebiet Boberger Niederung eingerichteten Lehrpfades „Boberger Boden-denk!-male“ vor. (Die Dorfzeitung Boberg hat darüber berichtet)

Treffen ist um 15 Uhr am Naturschutz-Infohaus, Boberger Furt 50

 

 

29. März 2016

Einladung zu einer weiteren Informationsveranstaltung

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

bitte beachten Sie die Einladung von Herrn Dornquast, Bezirksamtsleiter Bezirksamt Bergedorf. (hier als PDF)

 

In Kürze soll auf dem Gelände des Berufsgenossenschaftlichen Unfallkrankenhauses Boberg, an der Heidkoppel, eine Wohnunterkunft für asylsuchende Menschen errichtet werden.

Hierzu haben wir bereits eine Informationsveranstaltung am 03. März 2016 sowie einen Vor-Ort- Termin am 19. März 2016 durchgeführt.

 

Gerne bieten wir Ihnen eine weitere Informationsveranstaltung an.

Diese findet statt:

Samstag, 2. April 2016, um 11.00 Uhr im Lichtwarkhaus,

Holzhude 1, 21029 Hamburg.

 

Frau Kreipe von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) sowie Arne Dornquast, Bezirksamtsleiter Bezirksamt Bergedorf, erläutern Ihnen das Vorhaben und beantworten Ihre Fragen.

 

Wir freuen uns, Sie auf unserer Informationsveranstaltung begrüßen zu dürfen. Geben Sie diese Information gerne weiter.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

M. Eichhorn

Koordination ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit &
Projektkoordination „LuTZi – Lern- und Trainingszentrum für Frauen aus aller Welt“

 

 

24. März 2016

Wünsche  zu Ostern

Gerade nach den barbarischen Terrorakten in Belgien ist es schwer an frohe Ostern zu denken. Dennoch, das Leben geht weiter und wir alle sollten positiv in die Zukunft blicken. Gerade Ostern, das Fest, was die Auferstehung Jesus feiert, sollte uns zuversichtlich stimmen. Wir sollten daran denken, dass nach jeder Nacht ein neuer Tag beginnt. Lasst uns den Karfreitag nutzen und nicht nur an die Kreuzigung Christi, sonder auch der Opfer des Terrors weltweit gedenken.

 

Dann aber, sollen wir in die Zukunft blicken, Ostern als Fest für den Zusammenhalt in der Welt feiern. Lasst uns in glückliche Kinderaugen blicken, wenn sie die versteckten Ostereier finden. Verbringt gemeinsam mit der Familie oder Freunden die Feiertage und genießt Eurer Leben, denn es ist einmalig. Nicht die Angst darf uns leiten, vielmehr die Freude an positiven Ereignissen, die immer wieder geschehen, auch wenn sie manchmal klein sind. Daraus schöpfen wir Kraft und die Möglichkeit, auch anderen Freude zu bereiten und sei es nur mit einem Lächeln.

 

In diesem Sinne Wünsche ich allen ein frohes Osterfest und den Kindern viele leckere Naschereien!

 

Andreas Müller

 

 

 

22. März 2016

Für alle, die gestern keine Bergedorfer Zeitung abbekommen haben

Hier der Bericht über den Ortstermin vom Samstag:

 

Hier klicken und als PDF öffnen

 

21. März 2016

Bericht über den Ortstermin vom Samstag
heute in der Bergedorfer Zeitung

Sehr ausführlich und neutral wird hier von Anne K. Strickstrock über die Zusammenkunft berichtet.

 

 

20. März 2016

Lesen Sie nun unseren Bericht zur Pressekonferenz und Taufe der "Sea Watch2" im Hamburger Hafen in der rechten Spalte unter Rückblick!

 

 

20. März 2016

Wartungsarbeiten an dem willy.tel-Glasfasernetz

Die Firma willy.tel GmbH führt innerhalb des Zeitraumes

22.03. bis 23.3.2016 von ca. 08:00 - 16:00 Uhr

Wartungsarbeiten an der technischen Anlage im Bereich Boberger Lohe aus. Hierbei kann es ggf. zu Unterbrechungen bei Ihrem Telefon- und Internetanschluss kommen. Wir werden uns bemühen, die Unterbrechungen so kurz wie möglich zu halten. Ein Zutritt zu Ihren Häusern ist an diesem Tag nicht notwendig.

 

Für Rückfragen steht Ihnen willy.tel gern unter der kostenlosen Rufnummer 0800 - 333 44 99 zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr willy.tel-Team

 

 

19. April 2016

Ortstermin zur geplanten Flüchtlingsunterkunft

Über 100 Anwohner waren der Einladung des Bezirksamtsleiters Arne Dornquast gefolgt und hatten sich an der Straße Am Langberg Ecke Groten Heesen versammelt. Dass so viele erschienen waren, lag allerdings nicht an der durch das Bezirksamt verteilten Einladung, denn die befand sich erst am Donnerstag in den Briefkästen der direkt betroffenen Nachbarn. Es war der Kommunikation der Bürgerinitiative zu verdanken. Diese hatte die Presse informiert und auch für reichlich Mund-zu-Mund-Propaganda gesorgt. Herr Dornquast hatte sich lediglich auf das Thema Verkehrsanbindung vorbereitet und war sichtlich überrascht, dass es überhaupt eine Bürgerinitiative gibt und dass bei diesem Treffen noch viele weitere Fragen und Kritikpunkte aufkamen.

 

Endgültig beantwortet wurden leider keine der Fragen und zeitweilig drohte das Zusammentreffen verbal zu eskalieren. Speziell die schlechte Informationspolitik und die nicht stattfindende Einbindung der Anwohner wurden unter großem Applaus der anwesenden scharf kritisiert. Durch Herrn Iden, dem Sprecher der Bürgerinitiative gelang es dann doch zu einem gütigen Abschluss dieser Veranstaltung zu kommen. Herr Iden forderte einen weiteren Termin am 2. April, bei dem kompetente Ansprechpartner für alle offenen Fragen anwesend sein sollen. Dieser Termin wurde von Herrn Dornquast bestätigt, obwohl bereits am 31. März einer Abstimmung im Bezirksparlament stattfinden sollte. Diese wird nun vertagt werden müssen.

 

Um beim nächsten Mal besser vorbereitet zu sein, wünscht Herr Dornquast dass alle offenen Fragen ihm vorab per Mail zugeschickt werden. Herr Iden wird die Fragen sammeln und sie entsprechend übermitteln. Der genaue Ort und die Uhrzeit der Veranstaltung werden noch kurzfristig bekannt gegeben. Wir werden Sie auf dieser Seite entsprechend informieren.

 

Andreas Müller

 

18. März 2016

Pressekonferenz und Taufe der "Sea Watch2" im Hamburger Hafen

Heute wurde das neue Schiff der Sea Watch Organisation, die Sea Watch 2 in Hamburg getauft. Nach Wochenlangem Umbau wird sie in den nächsten Tagen ins Mittelmeer aufbrechen, um Menschen vor dem Ertrinken zu retten.  Auch wieder an Bord Ingo Werth, den wir in der letzten Septemberausgabe der Dorfzeitung Boberg im Interview hatten.

 

 

18. März 2016

Die Bürgerinitiative Boberg - Heidkoppel  hat sich gegründet

Rund 80 Bewohnerinnen und Bewohner Bobergs haben sich am letzten Dienstag zu einem Meinungsaustausch zur geplanten Flüchtlingsunterkunft am BG Klinikum Boberg im Restaurant Speis & Trunk getroffen. Lesen Sie hier in einer PDF, was unsere Nachbarn bewegt.

 

 

18. März 2016

Hier der Bericht der Bergedorfer Zeitung:

 

Hier klicken und als PDF öffnen

 

 

17. März 2016

Bericht zum Ortstermin und zur "Bürgerinitiative Boberg Heidkoppel" heute in der Bergedorfer Zeitung

In dem Bericht von Anne K. Strickstrock wird auch über die mangelnde Informationspolitik und die schlechte Bürgerbeteiligung durch das Bezirksamt gesprochen. Wir möchten dem entgegenwirken und Sie auf dem Laufenden halten.

 

In Kürze berichten wir hier über die Beweggründe der Bürgerinitiative und wir werden auch beim Ortstermin am Samstag anwesend sein.

 

 

15. März 2016

Einladung zum Ortstermin

In Kürze soll auf dem Gelände des Berufsgenossenschaftlichen Unfallkrankenhauses Boberg eine Wohnunterkunft für asylsuchende Menschen errichtet werden.

 

Auf der Informationsveranstaltung hierzu am 3. März 2016 in der Ev.-Luth. Gnadenkirche Lohbrügge hatte Herr Dornquast zugesagt, dass es einen zusätzlichen Ortstermin geben wird, um mit den Anwohnerinnen und Anwohnern die konkrete Planung zu besprechen sowie Anregungen aufzunehmen.

 

Der Ortstermin findet statt

am Samstag, 19. März 2016, um 11.00 Uhr.

Treffpunkt ist die Kreuzung Am Langberg / Groten Heesen.

 

Zu dem Termin werden neben Herrn Dornquast weitere Vertreter des Bezirksamtes erscheinen, die Ihnen das Vorhaben erläutern.

Außerdem haben wir Vertreter des Berufsgenossenschaftlichen Unfallkrankenhauses Boberg sowie des Betreibers, Fördern & Wohnen, für diesen Termin angefragt.

 

Wir freuen uns, mit Ihnen am kommenden Samstag ins Gespräch zu kommen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

M. Eichhorn

Koordination ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit &
Projektkoordination „LuTZi – Lern- und Trainingszentrum für Frauen aus aller Welt“

 

Hier finden Sie die offizielle Einladung von Herrn Dornquast als PDF

 

 

14. März 2016

Budni-Patentag am 19. März

Unsere Budni-Filiale im Heidhost 4 ist Pate vom Kinder- und Jugendhaus Boberg, und somit wird zweimal im Jahr von den engagierten Kindern und Jugendlichen zusammen mit dem BUDNI-Team für die Jugendarbeit gesammelt.

 

Der letzte Patentag am 21. November 2015 war ein voller Erfolg und alle Kids vom InVia Kinder- und Jugendhaus Boberg bedanken sich an dieser Stelle noch einmal für Ihre Spende.

 

Am kommenden Samstag, den 19. März, findet der nächste Patentag statt und die Kinder werden auch diesmal wieder dabei sein. Gegen eine kleine Spende gibt es leckeren Kuchen und Überraschungstüten.

 

Kommen auch Sie vorbei und unterstützen Sie die offene Kinder- und Jugenarbeit in Boberg. Herzlichen Dank.

 

10. März 2016

Boberg räumt auf!

Alle Informationen finden Sie ab sofort auf unserer Sonderseite "Boberg räumt auf"

 

 

2. März 2016

Das Ferienprogramm vom
Kinder- und Jugendhaus "Clippo" Boberg ist online!

 

Hier geht es zu unserer Seite vom Kinder- und Jugendhaus.

 

 

29. Februar 2016

Die Märzausgabe der Dorfzeitung Boberg ist verteilt!

Sie liegt ab sofort wieder bei EDEKA Hebig, Budni (Heidhorst 4), Jacques Weindepot, Hamburger Sparkasse (Heidhorst 5), Weinhaus an der Bergstraße, Lüders Fisch & Meer, Restaurant & Café Klönschnack, Havighorster Nesthenne, Gemüsehof Wulf,
Hof Neun Linden
und Optik Werk aus.
Achtung: Die Exemplare sind immer schnell vergriffen!

Selbstverständlich können Sie die neue Dorfzeitung auf der Seite "Dorfzeitung Boberg" auch wieder online lesen.

 

 

28. Februar 2016

Gründung einer Anwohnerinitiative

Der Dorfanger Boberg e.V. setzt sich für alle Bewohner in Boberg ein und versucht immer neutral zu informieren. Dementsprechend möchten wir auch die folgende Einladung bekannt geben, die wir hier zitieren:

 

Einladung zu einem Treffen der Anwohner Bobergs
am Dienstag, den 15.03.2016, 19 Uhr
im Foyer des Lokals  "Speis & Trunk", EKZ Boberg

 

Es geht um die geplante Flüchtlingsunterkunft "Heidkoppel" neben dem UK Boberg, die in Hinblick auf die Größe (462 Plätze) und die Verkehrsanbindung über die Straße Am Langberg kritisch gesehen wird.

 

Es soll deshalb die Gründung einer Anwohnerinitiative und deren weitergehendes Vorgehen besprochen werden.

 

Dieses Schreiben wurde bereits in Alt-Boberg verteilt. Bedauerlicherweise ist uns der Absender dieser Einladung nicht bekannt. Gern würden wir näheres, auch über die Beweggründe, erfahren und darüber berichten.

 

Wir würden uns freuen, wenn sich die-/derjenige mit uns per E-Mail an web-master@dorfanger-boberg-ev.de in Verbindung setzt.

 

 

26. Februar 2016, 13.06 Uhr

Soeben hat uns die offizielle Einladung zur Informationsveranstaltung erreicht.

Hier die PDF!

 

26. Februar 2016

Neue Informationen zur geplanten Flüchtlingsunterkunft zwischen BG Klinikum Boberg und dem Hubschrauber Landeplatz

In der aktuellen Ausgabe der Dorfzeitung Boberg (wird gerade verteilt) ist es im Bericht vom "politischen Stammtisch Boberg" bereits zu lesen: Eine neue Flüchtlingsunterkunft wird in Boberg entstehen. Seit dem Redaktionsschluss hat sich hier jedoch noch einiges verändert. Wie wir in Erfahrung bringen konnten und auch heute in der BZ berichtet wurde, werden statt der geplanten 250 Personen nun 462 Flüchtlinge in 18 zweigeschossigen Containern untergebracht.

 

Auch die noch bei unserem Treffen erwähnte Zufahrt wird nicht die vorhandene von der Bergedorfer Straße aus sein, vielmehr wird eine neue Zufahrt von der Straße "Am Langberg" gebaut. Somit ist auch die uns gegebene Information, dass sich die Orientierung klar in Richtung Lohbrügger Landstraße/Bergedorf richten soll, nun vom Tisch. Die Rodungsarbeiten haben bereits begonnen.

 

Die CDU kritisiert speziell die Erhöhung der Bewohnerzahl und gibt noch einmal klar ihr Statement für eine gerechte Verteilung im Bezirk statt einer Ballung ab. Die Bezirksversammlung hat bis zum 18. April Zeit für eine Stellungnahme. Hier wird es nach unseren Informationen von Seiten der CDU wohl nur die Teilzustimmung für 250 Plätze geben.

 

Eine Informationsveranstaltung findet am Donnerstag dem 3. März um 18.00 Uhr in der Ev.-Luth. Gnadenkirche Lohbrügge, Schulenburgring 168, 21031 Hamburg statt.

 

Die Umliegenden Anwohner sollen hierüber per Rundschreiben vom Bezirksamtsleiter Arne Dornquast bis Anfang nächster Woche  informiert werden.

 

 

25. Februar 2016

Neues von Sea-Watch:

Helfer*innen gesucht!

Die Clupea ist in der Hamburger Norderwerft im Trockendock angekommen und wird dort mit tatkräftiger Unterstützung von Freiwilligen in die Sea-Watch 2 verwandelt.

 

Damit das Schiff möglichst schnell in den Einsatz gehen kann brauchen wir aber ab morgen früh und in den kommenden Tagen, auch am WE weitere Helfer*innen, die uns beim Rostklopfen, Flexen, Streichen und andren Aufgaben behilflich sind.

 

Freiwillige können sich bei info@sea-watch.org melden, oder Tagsüber zur Norderwerft kommen und sich beim Pförtner melden.

 

Weitere Informationen:

https://www.facebook.com/seawatchprojekt/ oder

http://sea-watch.org/das-projekt/sea-watch-2/

 

 

25. Februar 2016

Sie lieben "Norddeutsche Hochspannung"

Dann reservieren Sie schnell für Freitag, den 26.02., Ihren Platz im Restaurant & Café Klönschnack. Da gibt es zum 3-Gänge-Menü eine Lesung von Sandra Dünschede.

 

Diese und weitere Veranstaltungstipps finden Sie auf der Seite Veranstaltungen!

 

 

24. Februar 2016

Gesuch: Junge Familie sucht Haus in Boberg

Es wird ein Reihenhaus oder eine Doppelhaushälfte mit 4 Zimmern

(Wohn-, Schlaf-, Kinder- und Arbeitszimmer) gesucht, möglichst mit

Einbauküche und Gäste-WC. Ein Keller oder Kellerersatzraum auf dem

Grundstück wäre ideal. Die Preisvorstellung liegt bei 250tsd €.

Ernstgemeinte Angebote bitte nur per E-Mail an
web-master@dorfanger-boberg-ev.de

Wir leiten es entsprechend weiter.

 

22. Februar 2016

Pressemitteilung der Polizei

POL-HH: 160222-3.

Aufmerksamer Zeuge ermöglicht zwei Festnahmen nach Kfz-Aufbruch in Hamburg-Boberg 22.02.2016 – 11:57

 

Hamburg (ots) - Tatzeit: 21.02.2016, 09:05 Uhr

Tatort: Hamburg-Boberg, Heidhorst

 

Ein Zeuge wurde auf einen Kfz-Aufbrecher aufmerksam, der sich in einem Lkw mit eingeschlagener Scheibe zu schaffen machte und durch einen Mittäter abgesichert wurde. Dem Zeugen gelang es, die beiden Kfz-Aufbrecher bis zur Festnahme durch Beamte der Polizei Glinde zu verfolgen. Die weiteren Ermittlungen wurden durch das Einbruchsdezernat der Region Bergedorf übernommen.

 

Am Sonntagmorgen bemerkte ein Zeuge eine Person, die in einen Lkw,Sie lieben dessen Beifahrerseite eingeschlagen war, hineingebeugt war. Das Geschehen wurde durch eine weitere Person, die in Tatortnähe stand, beobachtet und abgesichert. Nachdem der erste Tatverdächtige, ein 35-jähriger Pole, den Lkw verlassen hatte, begab er sich mit dem mutmaßlichen Mittäter (37) in ein Wohngebiet. Der Zeuge hatte zwischenzeitlich die Polizei informiert und die beiden Kfz-Aufbrecher verfolgt. Die beiden Täter konnten nach Heranführung durch den Zeugen von Beamten der Polizei Glinde angetroffen und festgenommen werden. Nachdem bei einem der beiden Täter Diebesgut, ein Navigationsgerät und ein I- Phone, aufgefunden werden konnte, wurden die beiden Polen von den Ermittlern dem Haftrichter zugeführt.

 

 

22. Februar 2016

Einladung der AG Migration und Vielfalt

60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht vor Krieg, Terror, Klimawandel und Armut. Nicht nur aus Syrien, sondern auch aus Afghanistan, Somalia und dem Kongo fliehen Menschen. Die meisten von ihnen fliehen innerhalb ihres Heimatlandes oder in die Nachbarstaaten. Aber auch in Deutschland werden in diesem Jahr über eine Million Flüchtlinge erwartet. Das Thema beherrscht daher seit Monaten Politik und Medien. Über den innenpolitischen Umgang mit den Ankommenden wird heftig gestritten, es werden jedoch vermehrt auch Forderungen nach einer Bekämpfung der Fluchtursachen laut. Die Menschen sollen in ihrer Heimat Auskommen und Perspektiven haben. Aber die Menge an Flüchtlingen stellt die internationalen Hilfsorganisationen vor große Herausforderungen.

 

Wie kann den Menschen vor Ort geholfen werden? Wie kann eine Stabilisierung der Region gelingen? Was unternimmt die deutsche Außenpolitik in diesen Fragen? Sind Grenzkontrollen wirklich sinnvoll? Wie können wir die Integration der Flüchtlinge bei uns in Bergedorf gestalten?

 

Über diese und weitere Fragen möchten wir mit dem Außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Niels Annen sprechen

 

Datum: Am Donnerstag, den 03.03.2016, um 18:30 Uhr

Ort: AKD e.V, Oberer Landweg 10, 21029 Hamburg

 

Ali Simsek | AG MIGRATION UND VIELFALT

AM POOL 41 | 21029 HAMBURG

 

 

15. Februar 2016

Die Märzausgabe der Dorfzeitung Boberg ist im Druck!

Freuen Sie sich auf Rückblicke, Einblicke und Ausblicke auf 80 Seiten!

Die Verteilung beginnt ab dem 24. Februar.

 

 

15. Februar 2016

Workshop zur Gefahrenfrüherkennung für Mädchen und Frauen

„Hör auf Deine Stimme“

Dienstag, den 23.02.2016, 16.00-20.00 Uhr
im Kinder-und Jugendhaus Clippo Boberg, Bockhorster Weg 1
(hinter dem Bürgerhaus), 21031 Hamburg

 

In diesem Workshop lernt ihr einfache und daher auch im Streß abrufbare und wirkungsvolle Techniken kennen, die ihr in kritischen Situationen gut gebrauchen könnt.

 

Themen wie, einfache Grundregeln oder die Sensibilisierung eurer Sinne, Emotionen im Gesicht erkennen und Simualtionstrainings, warten auf euch.

 

Zieht euch bitte nichts Besonderes an, wie bequeme Kleidung fürs Training o.ä. Wir simulieren Alltagsverhalten und das sollte so nah wie möglich an eurer Realität herankommen.

 

Ich freu mich auf euch und bin überzeugt, dass ihr nach diesem Workshop ganz anders in die Welt hineinschaut ;-)

 

Herzliche Grüße Sabrina Rizzo

 

Mehr Infos unter: www.akademie-airport.de

Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei!

 

 

12. Februar 2016

Leider ist am Kinder- und Jugendhaus Clippo Boberg
wieder randaliert worden

Gerade ist alles wieder in Stand gesetzt worden (das zertretende Geländer des behinderten gerechten Aufganges zum Beispiel), schon ist
der nächste Schaden entstanden.
In dieser Woche (vermutlich von Dienstag auf Mittwoch) sind die Terrassenlampen im Außenbereich
des O.G. abgetreten worden!

 

Sachdienliche Hinweise zum Tathergang bitte an

Stefan Baumann

Kinder- und Jugendhaus Clippo Boberg

Bockhorster Weg 1

21031 Hamburg

Tel. 040 / 4109 12 21

Fax 040 / 4109 12 27

0151 / 20 33 70 79

baumann@invia-hamburg.de

 

5. Februar 2016

Politischer Stammtisch Boberg mit großer Beteiligung

Das spannende Thema der Stadtentwicklung "Boberg heute... und morgen?" hatte viele Interessierte angelockt. Somit wurde gestern in der Lounge im Restaurant SPEIS & TRUNK über zwei Stunden informiert und angeregt diskutiert.

 

Den Bericht lesen Sie in Kürze hier in der rechten Spalte oder ab
24. Februar in der neuen Dorfzeitung Boberg.

 

 

3. Februar 2016

Update zum Glasfaserausbau im Dorfanger Boberg

Laut der willy.tel Bauleitung ist Vattenfall noch dabei, Strom auf die Schränke zu bringen. Sie sind in KW 4 gestartet, sind aber noch nicht fertig. Je nach Wetterlage und "Vattenfallstatus" wird willy.tel dann in KW 6 in der Boberger Aue mit ihren Arbeiten starten können.

 

 

3. Februar 2016

Die Dorfzeitung Boberg ist in Arbeit

Noch eine Woche bis zu Redaktionsschluss und es zeichnet sich ab, dass wir zum dritten Mal in Folge 80 Seiten voll bekommen!

Die Verteilung startet am 24. Februar.

 

 

28. Januar 2016

Interessante Runde beim politischen Stammtisch Boberg

In einer Woche ist es soweit, der politische Stammtisch Boberg trifft sich zum ersten Mal in 2016. Es steht das brisante Thema Stadtentwicklung auf der Tagesordnung. Lesen Sie die Informationen dazu in der rechten Spalte.

 

Der aus der ehemaligen Bürgersprechstunde entstandene Stammtisch ist inzwischen eine feste Institution in Boberg geworden.  Durch die wechselnden Themen und Veranstaltungsorte wird es auch nicht langweilig. Viele Nachbarn haben schon Gehör gefunden und so einigen wurde weitergeholfen. Auch bei allgemeinen Themen haben sich die Politiker bereits mehrfach parteiübergreifend für uns eingesetzt.

 

Als Initiator ist der Dorfanger Boberg e.V. mit recht Stolz auf das für unseren Stadtteil erreichte. Politiker aller Parteien an einem runden Tisch in lockerer Diskussionsrunde mit den Bürgern und das regelmäßig, so etwas ist einmalig in Hamburg.

 

Schauen Sie doch auch einmal vorbei, Sie werden positiv überrascht sein! Wir treffen uns diesmal am 4. Februar um 18 Uhr im neuen Restaurant "SPEIS & TRUNK", im Obergeschoss des EKZ Dorfanger Boberg.

 

 

25. Januar 2016

Update zum Glasfaserausbau im Dorfanger Boberg

Nachdem der Winter in der vergangenen Woche zugeschlagen hat, ist wie befürchtet keine Stromversorgung an die Schaltkästen gelegt worden. Vattenfall nimmt diese Woche einen neuen Anlauf.

 

"Abhängig von der Stromverfügbarkeit und je nach Wetterlage versuchen wir, in KW 5 mit unserer Planung weiterzumachen und in der Boberger Aue mit dem Umbau der Schränke zu starten. Ich halte Sie weiter auf dem Laufenden" teilte willy.tel uns mit.

 

 

19. Januar 2016

Im Moment tut sich nicht viel,

aber das kann sich bekanntlich auch schnell ändern. In drei Wochen haben wir Redaktionsschluss für die erste Ausgabe der Dorfzeitung Boberg in 2016. Die ersten Interviews sind bereits geführt und so werden jetzt nach und nach auch schon die ersten Berichte geschrieben. Verteilt wird diese Ausgabe dann ab dem 24. Februar.

Interessant wird es auf jeden Fall am 4. Februar bei dem politischen Stammtisch. Wir erwarten viele Informationen über zukünftige Projekte, die auch Boberg betreffen. Kommen Sie doch einfach vorbei, zum Zuhören, Fragen stellen oder Diskutieren. Wir treffen uns um 18 Uhr im Restaurant SPEIS & TRUNK, im Obergeschoss des EKZ Dorfanger Boberg.

 

 

14. Januar 2016

Der Termin für das diesjährige Oktoberfest steht:

 

Diese und weitere Veranstaltungen des  Dorfanger Boberg e.V. in  2016 jetzt auf der Seite Veranstaltungen!

 

 

 

11. Januar 2016

Aktueller Status zum Glasfaserausbau im Dorfanger Boberg

Nachdem im östlichen Teil alles fertig war, wurden die Arbeiten im westlichen Teil im Herbst vorangetrieben. Erst dauerten die Genehmigungen für die Schaltschränke wieder einmal länger als erhofft, dann kam es auch noch zu Terminverschiebungen für die Stromversorgung. Nun ist aber von Vattenfall die 3. Kalenderwoche als Anschlusstermin für die Stromversorgung genannt worden, natürlich in Abhängigkeit von der Wetterlage. Nachdem diese Arbeiten abgeschlossen sind, kann es mit den Anschlüssen endlich losgehen. Wir erwarten hierzu in den nächsten Tagen noch konkretere Informationen.

 

 

11. Januar 2016

Welche Vögel lassen sich eigentlich in Israel beobachten?

Diese Frage wird am 20. Januar im Naturschutz-Infohaus gestellt.

Diesen und weitere neue Veranstaltungstipps finden Sie auf der Seite Veranstaltungen!

 

 

11. Januar 2016

Die Bio-Tonne ist bei uns dann nächste Woche dran

Was so ein Jahreswechsel doch alles mit sich bringt, zweimal eine ungerade Kalenderwoche, das geht doch gar nicht (KW 53 und dann KW 1). Schon ist der Müllplan komplett durcheinander.
Hier noch einmal zur Info:

ungerade Kalenderwoche = Biomüll (KW 1, 3, 5 usw.)
gerade Kalenderwoche = Wertstofftonne/-säcke (KW 2, 4, 6 usw.)

Übrigens: Wir haben jetzt die 2. Kalenderwoche!

 

10. Januar 2016

Eine Bitte von unserer Postbotin:

Als in den letzten Tagen Schnee gefallen ist, wurde leider nur von wenigen die Straße geräumt. Schnee und Eis sind für Sie aber ein großes Hindernis und zu dem noch gefährlich. Da ab Mittwoch eine Rückkehr des Winters angekündigt wurde, bittet Sie um rechtzeitige Räumung. Nur so kann gewährleistet werden, dass unsere Post vernünftig ausgeliefert werden kann. Herzlichen Dank.

 

Zur Räumpflicht steht im Hamburgischen Wegegesetz:

Mindestens 1 Meter breit räumen.

In verkehrsberuhigten Bereichen (Spielstraßen) und so genannten Wohnwegen ist von den Anliegern auf jeder Seite des Weges außerhalb der für den ruhenden Verkehr bestimmten Flächen (Parkplätze) in erforderlicher Breite zu räumen und zu streuen.

 

Weitere Informationen finden Sie hier in einer PDF mit dem entsprechenden Auszug aus dem Wegegesetz.

 

 

8. Januar 2016

An alle die sich wundern, dass die Gebe Tonne/die gelben Säcke diese Woche nicht abgeholt wurden:

Diese werden immer in einer "geraden Kalenderwoche" (KW) abgeholt. Die letzte gerade KW war die Woche vor Weihnachten, die KW 52. Dann kam noch die KW 53 und jetzt haben wir die KW 1. Also, nächste Woche sind wir endlich wieder dran.

 

Stellt also Eure Tonnen bitte erst einmal wieder zurück und holt Eure Säcke von der Straße, bevor sie umher wehen oder von Katzen/Ratten zerfetzt werden. Danke. :-)

 

7. Januar 2016

Ausfahrt für Kinder und Jugendliche ins Miniaturwunderland

Das Kinder- und Jugendhaus Clippo Boberg macht am Dienstag, den 26.01.2016 einen Ausflug ins Miniaturwunderland. Los geht's um 16.30 Uhr und der Ausflug dauert voraussichtlich bis um 20.30/21.00 Uhr.

Das Angebot ist kostenlos.

Teilnehmerlisten und Einverständniserklärungen ab sofort in den Treffs Boberg und Lohbrügge.

 

7. Januar 2016

Honorarkräfte für die offene Kinder- und Jugendarbeit gesucht

Das Kinder- und Jugendhaus Clippo Boberg sucht ab sofort Honorarkräfte zur Unterstützung des Teams. Nähere Informationen hier in der PDF.

 

7. Januar 2016

Praktikant_innen für die offene Kinder- und Jugendarbeit gesucht

Das Kinder- und Jugendhaus Clippo Boberg sucht ab sofort Praktikant_innen zur Unterstützung des Teams. Nähere Informationen hier in der PDF.

 

4. Januar 2016

TV-Tipp: Mittwoch, 6. Januar um 22:15 "stern TV" auf RTL

Am 06.01. wird SeaWatch im stern TV mit Steffen Hallaschka ein original Flüchtlingsboot präsentieren, das sie aus einer ihrer SAR-Missionen vor Libyen nach Deutschland überführt haben.

Foto SeaWatch

 

4. Januar 2016

2 Jahre neue Homepage!

Heute vor zwei Jahren ging diese neugestaltete und von Grund auf überarbeitete Homepage des Dorfanger Boberg e.V. online. Im ersten Jahr hatten wir 3.313 Besucher. Im zweiten Jahr hat sich das um 196% auf 6.483 Besucher gesteigert! Herzlichen Dank!

 

Die Besucherzahlen - also Sie - zeigen uns, das wir mit unserer Arbeit auf dem richtigen Weg sind. Auch in 2016 werden wir für Sie am Ball bleiben und versuchen so aktuell wie nur möglich zu informieren. Wenn Ihnen unsere Seite gefällt, sagen Sie es ruhig weiter. Wir freuen uns, wenn wir in einem Jahr sagen können, dass die Besucherzahlen weiter nach oben gehen, dass unsere Infos, Veranstaltungstipps und Rückblicke von noch mehr Bewohnern aus Boberg und Havighorst gelesen werden.

 

Andreas Müller
 

 

4. Januar 2016

Eine stille Eröffnung!

Wie zuvor berichtet konnte unser neues Restaurant "SPEIS & TRUNK nun am 2. Januar endlich öffnen. Ohne große Vorankündigung, nur durch einen handgeschriebenen Zettel im Eingangsbereich des Nahversorgungszentrums und auf unserer Homepage wurde darauf aufmerksam gemacht. Jeweils ab 17 Uhr konnte man das neugestaltete Ambiente einmal bewundern und lecker essen und trinken. Die ersten Kunden waren durch die Bank weg begeistert.

 

Heute ist erst einmal Ruhetag, wie künftig jeden Montag. Ab morgen hat das SPEIS & TRUNK dann von 11 Uhr bis 23 Uhr geöffnet. Am Sonntag dann bereits ab 10 Uhr zu ihrem ersten Sonntagsbrunch, der mit reichhaltigem kalt-warmen Buffet, Kaffee, Tee, Säften und vielen Dessertvariationen aufwartet. Alles zusammen für nur 16,90 € pro Person.

 

Für Interessierte, hier ein kleiner Auszug aus der Speisekarte:

 

(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Darüber hinaus gibt es neben Vorspeisen auch noch Pasta, Pizza, Burger und die "SPEIS & TRUNK Spezialitäten". Leckere Desserts runden die Karte ab. Ach ja, zu trinken gibt es natürlich auch etwas.

 

Restaurant SPEIS & TRUNK
Heidhorst 4
im Obergeschoss des Nahversorgungszentrums Dorfanger Boberg

Reservierungen per E-Mail unter kontakt@speisundtrunk.de oder
telefonisch unter 040 -182 35 999.

 

 

2. Januar 2016

Das Restaurant "SPEIS & TRUNK" eröffnet heute um 17 Uhr!

Es ist vollbracht: Die Gasleitung konnte zwischen den Tagen ausgetauscht werden. Somit steht der Eröffnung nichts mehr im Weg. Ab heute 17 Uhr können Sie endlich im neuen Restaurant speisen und trinken. Freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche Karte mit leckeren Essen zu vernünftigen Preisen.

 

 

2. Januar 2016

Der Dorfanger Boberg e.V. wünscht seinen Mitgliedern und allen Besuchern dieser Seite ein frohe neues Jahr, Gesundheit und Zufriedenheit!

Wir freuen uns auf viele schöne Veranstaltungen in 2016 und den damit verbundenen Begegnungen mit Ihnen.

 

 

25. Dezember 2015

Restaurant "SPEIS & TRUNK" nicht eröffnet!

Eigentlich war alles klar, bis festgestellt wurde, das eine Gasleitung bei Betrieb überhitzt.

 

Deshalb bleibt das Restaurant leider dieses Jahr aus Sicherheitsgründen noch geschlossen. Die notwendigen Arbeiten sollen zwischen den Tagen vorgenommen werden und die Familie Hakimi-Achakzad hofft gleich zu Beginn des neuen Jahres wirklich eröffnen zu können.

 

Sie bittet um Entschuldigung und hofft auf Ihr Verständnis. Die Sicherheit geht vor.

 

 

 

23. Dezember 2015

Die Bar wird eingeräumt

Die Gewerbeabnahme hat stattgefunden, die Bar wird schon eingeräumt. in den letzten Tagen und Stunden wurde hart gearbeitet um die Eröffnung pünktlich hinzubekommen. Übermorgen ist es dann endlich soweit und der langersehnte Traum der Familie Hakimi- Achakzad geht in Erfüllung: Das eigene Restaurant wird eröffnet. Auch heute waren wieder Besucher vor Ort, um bereits eine Reservierung vorzunehmen. Schon jetzt freuen sich viele aus Boberg auf das neue Restaurant. Reservierungen sind per Telefon (040 -182 35 999) , E-Mail (kontakt@speisundtrunk.de) oder vor Ort möglich.

 

Foto Andreas Müller

 

22. Dezember 2015

Das "SPEIS & TRUNK" - Die Eröffnung naht!

Der großen Eröffnung am 25. Dezember fiebert die Familie Hakimi-Achakzad bereits entgegen. Die Küche steht mit komplett neuer Einrichtung, die ersten Töpfe sind einsortiert. Der Boden wird bereits grundgereinigt. Morgen, am 23.12., sollen dann die Tische und Stühle eingeräumt werden. Das Restaurant im Nahversorgungszentrum Dorfanger Boberg sieht schon verdammt gut aus. Am Heiligabend erfolgt dann noch der letzte Feinschliff, damit am 25., pünktlich um 12 Uhr, die Türen geöffnet werden können. Reservierungen sind per
E-Mail (kontakt@speisundtrunk.de) oder vor Ort möglich.

 

Foto Andreas Müller

 

 

21. Dezember 2015

Das war der lebendige Adventskalender

Mit dem vierten Advent endete auch der lebendige Adventskalender 2015. An 15 Tagen fand bei Boberger Familien und Institutionen wieder die besinnliche halbe Stunde statt. Viele Erwachsene, Jugendliche und auch Kinder sangen an diesen Tagen gemeinsam Weihnachtslieder, hörten weihnachtliche Geschichten und naschten Weihnachtsgebäck. Dazu gab es heißen Kinderpunsch oder Tee. Vertreter der Kirchengemeinden waren fast immer vertreten und gaben ihren Segen.

 

Der Abschluss fand nun gestern in der Gnadenkirche Lohbrügge mit einem Familiengottesdienst statt. Unter dem Motto „Licht aus – Spot an“ wurde nicht nur die neue Beleuchtung für die Gnadensonne und dem Relief in der Kirche eingeweiht, der ganze Gottesdienst bezog sich auf das Licht. Das Licht, was uns Menschen Kraft gibt; das Licht, was Freude in die Herzen bringt. Zum Abschluss des Gottesdienstes hatte dann jeder die Möglichkeit ein „Friedenslicht“ mitzunehmen.

Die Aktion Friedenslicht gibt es seit 1986. Jedes Jahr entzündet ein Kind das Friedenslicht an der Flamme der Geburtsgrotte Christi in Betlehem. Seit 22 Jahren verteilen die vier Ringverbände (BdP, DPSG, PSG und VCP) gemeinsam mit dem Verband Deutscher Altpfadfindergilden (VDAPG) das Friedenslicht in Deutschland ab dem 3. Advent. Im Rahmen einer Lichtstafette wird das Licht in Deutschland an über 500 Orten an „alle Menschen guten Willens“ weitergegeben, so nun auch in der Gnadenkirche. Das Motto 2015 „Hoffnung schenken – Frieden finden“ will Zeichen für Gastfreundschaft und für Menschen auf der Flucht setzen.

 

Nach dem Gottesdienst traf man sich direkt vor der Kirche – wie auch bei dem lebendigen Adventskalender – bei weihnachtlichen Gebäck und heißen Kinderpunsch.

 
Fotos Andreas Müller
 

Der lebendige Adventskalender 2015 hat wieder einmal dazu geführt, dass Menschen und Nachbarn zueinander finden. Er zeigt erneut auf, dass das Miteinander einen großen Stellenwert hat. Er brachte Ruhe in den Alltagsstress und machte so manches Mal auch nachdenklich. Ein Dankeschön gilt allen Familien und Institutionen die sich auch dieses Jahr wieder daran beteiligt, ihr Herz geöffnet und damit so viel gegeben haben. Der Dank gilt auch den Pastorinnen und Pastoren der Kirchengemeinden, die uns über die Adventszeit begleitet haben. Der größte Dank jedoch gehört der Familie Ralf, welche für uns den lebendigen Adventskalender jedes Mal organisiert. Ohne sie würde es längst nicht so viele schöne Begegnungen in Boberg geben.

 

 

 

18. Dezember 2015

Der lebendige Adventskalender

Der lebendige Adventskalender im Kinder-und Jugendhaus Boberg ist immer etwas Besonderes. So war es auch in diesem Jahr. Gestern trafen wir uns im Obergeschoss unserer „Jugendbude“. Es waren nicht vorwiegend Erwachsene, wie an den anderen Tagen, sondern eine große Anzahl Jugendlicher gekommen. Eine weitere Besonderheit ist, dass diese halbe gemeinsame Stunde von den Jugendlichen selbst vorbereitet wurde. So wurden Lieder herausgesucht, eine Geschichte und eine Sammlung von Wünschen. Erfreulich, dass auch eine Gruppe jugendlicher Flüchtlinge anwesend war. Seit kurzem gibt es eine Kooperation zwischen unserem In Via Kinder-und Jugendhaus Boberg und der Erstaufnahme in der Osterrade.

 

Nach einer kurzen Begrüßung durch Stefan Baumann, dem Leiter des Hauses, wurde das erste Lied gesungen. Vom Keyboard begleitet sang Julia mit allen zusammen „Unite“. Dies ist zwar nicht unbedingt ein Weihnachtslied, passte aber wunderbar als Einklang, was auch die ersten Textzeilen unterstrichen: „Come here now - sit by me, tonight lets light a fire“. Als nächstes Lied folgte, traumhaft gesungen und wieder von allen anwesenden begleitet, das Lied „Wonderfull dream“, welches in den ersten beiden Textzeilen des Refrains wunderbar die Sehnsüchte eines jeden Menschen widerspiegelt:
„A wonderful dream of love and peace for everyone - Of living our lives in perfect harmony“.

 

Diese perfekte Harmonie war diesen Abend auch zu spüren. Die dann folgende Geschichte von einer alten Frau, die Gott zu Besuch erwartete, passte wunderbar in den Rahmen. Unter den Titel „Wann ist Weihnachten?“ wurden die besten Wünsche der Kids vorgetragen. Diese finden Sie hier als PDF Datei. Das zum Abschluss von Julia mit sehr viel Kraft und Ausdruck gesungene „Hallelujah“ führte zu so mancher Gänsehaut und im Chor aller anwesenden klang das Hallelujah besonders schön.

 

Lebkuchen und Punsch rundeten diese schöne Zusammenkunft ab. Herzlichen Dank an die Kids vom Kinder-und Jugendhaus Clippo Boberg. Ihr seid toll!

 
Fotos Andreas Müller

 

Heute geht es zur Familie Trosien in die Bockhorster Höhe 87 und am Sonntag gibt es um 17 Uhr den besonderen Familiengottesdienst in der Gnadenkirche im Schulenburgring 168. "Licht aus... Spot an" heißt es am 4. Advent, wenn die neue Altarwandbeleuchtung eingeschaltet wird. Im Anschluss an den Gottesdienst erwarten uns heiße Getränke und Gebäck.

 

 

17. Dezember 2015

Finden Sie heraus, welche Zinsen fürs Haus so möglich wären

Neuer Service unseres Vereinsmitgliedes Lothar von Oehsen vom Büro für Baufinanz und Kreditplanung: Kostenloser und unverbindlicher Finanzierungsrechner für Immobilen. Ob Kauf, Neubau oder auch Anschlussfinanzierung, alles Tagesaktuell und unabhängig errechnet!

Schauen Sie doch einmal auf unsere Seite "Für Mitglieder" (auch für Nichtmitglieder).

 

 

17. Dezember 2015

Der lebendige Adventskalender

Gestern waren wir in kleiner aber sehr netten Runde. Leider konnte aus terminlichen Gründen kein kirchlicher Vertreter anwesend sein, dennoch hat unsere Gastgeberin alle Rituale des lebendigen Adventskalender sehr schön weitergeführt. So gab es neben den Weihnachtsliedern, heißen Getränken und Gebäck eine recht lustige Geschichte um einen doppelten Weihnachtsmann und zum Abschluss das gemeinsame Gebet. Herzlichen Dank.

 
Fotos Andreas Müller
 

So, nun ist die Zeit des lebendigen Adventskalender auch schon fast wieder vor bei. Heute treffen wir uns um 18 Uhr im IN VIA Kinder- und Jugendhaus, Bockhorster Weg 1 (hinter dem Bürgerhaus), morgen, Freitag,  geht es dann noch zur Familie Trosien in die Bockhorster Höhe 87 und am Sonntag gibt es um 17 Uhr den besonderen Familiengottesdienst in der Gnadenkirche im Schulenburgring 168. "Licht aus... Spot an" heißt es am 4. Advent, wenn die neue Altarwandbeleuchtung eingeschaltet wird.
Im Anschluss an den Gottesdienst erwarten uns heiße Getränke und Gebäck.

 

 

16. Dezember 2015

Das "SPEIS & TRUNK" nimmt Gestalt an!

Die Vorbereitungen für die große Eröffnung am 25. Dezember, dem ersten Weihnachtstag, laufen auf Hochtouren. Um Punkt 12 Uhr mittags sollen die ersten Gäste mit einem Glas Sekt auf unser neues Restaurant im Nahversorgungszentrum Dorfanger Boberg anstoßen können. Bis dahin ist noch einiges zu tun, Herr Achakzad ist sich aber sicher, dass alles pünktlich fertig wird. Die ersten Reservierungen wurden auch schon per E-Mail (kontakt@speisundtrunk.de) oder vor Ort aufgenommen. Ab morgen Nachmittag soll dann auch das Telefon (040 -182 35 999) freigeschaltet sein.

 

Foto Andreas Müller

 

11. Dezember 2015

Leider ist am Kinder- und Jugendhaus Clippo Boberg
wieder randaliert worden

Diesmal hat es das Geländer des behindertengerechten Aufganges getroffen. Die Polizei wird den Schaden aufnehmen und es wird eine Anzeigen gegen Unbekannt geben.

 

Die Tatzeit ist ziemlich eingeschränkt. Der Vorfall muss sich am Mittwoch dieser Woche (09.12.2015) zwischen 20.30 und 22.30 Uhr abgespielt haben.

 

Sachdienliche Hinweise zum Tathergang bitte an

Stefan Baumann

Kinder- und Jugendhaus Clippo Boberg

Bockhorster Weg 1

21031 Hamburg

Tel. 040 / 4109 12 21

Fax 040 / 4109 12 27

0151 / 20 33 70 79

baumann@invia-hamburg.de

 

 

11. Dezember 2015

An alle, die Menschenleben retten wollen:

Deine Spende rettet Leben! Sea-Watch 2

Ab sofort finden Sie einen Spendenbutton auf unserer Seite mit den Sea-Watch Infos und Berichten.

 

Dazu gibt es auch einen neuen Sea-Watch Newsletter, den Sie hier abrufen können. Neben Informationen zur Sea-Watch 2 enthält er auch die Berichte "Lesbos-Einsatz - Sicherheit für Flüchtende" und "Neues zur Sea-Watch-Saison 2016"

 

 

10. Dezember 2015

Zur Eröffnung ein Weihnachtsessen

Am 25. Dezember, also dem ersten Weihnachtstag, wird unser neues Restaurant "SPEIS & TRUNK" im Nahversorgungszentrum Dorfanger Boberg erstmalig seine Türen öffnen. Nach langer Umbau- und Renovierungsphase freut sich die Familie Hakimi-Achakzad dann endlich ihr junges Start-Up Restaurant im Herzen Bobergs vorstellen zu können.

 

"Genau hier trifft altertümliche Dorfmentalität auf Moderne. Ein stilvolles Ambiente mit einer einladenden Sommerterrasse, einem Lounge-Bereich für Raucher und einer exzellenten Bar mit auserlesenen Cocktails und Spirituosen, lassen die Herzen jeden anspruchsvollen Genießers höher schlagen" sagt Herr Achakzad auch schon auf der neuen Facebook-Seite des Restaurants. "Als dynamisches und motiviertes Familienunternehmen setzen wir aus Überzeugung und Leidenschaft daran, die Erwartungen unserer anspruchsvollen Gäste nicht nur stets zu übertreffen, sondern auch für Begeisterung und Geschmacksexplosionen zu sorgen" wird dort ergänzt.

 

Wir sind sehr gespannt auf "SPEIS & TRUNK" und  freuen uns bereits auf das tolle Eröffnungsangebot zu Weihnachten:

Auf das Bild klicken um es als PDF zu öffnen!

 

Die Öffnungszeiten werden sein:

Montag - Geschlossen

Dienstag-Donnerstag: 12:00 - 23:00 Uhr

Freitag, Samstag: 12:00 - 01:00 Uhr

Sonntag: 09:00 - 23:00 Uhr

 

"Unsere Rufnummer 040 -182 35 999 ist erst ab dem 17.12.2015 aktiv, daher nehmen wir momentan alle Reservierungen für die Neueröffnung per E-Mail kontakt@speisundtrunk.de oder vor Ort auf"
informiert Herr Achakzad.

 

Erste Fotos und weitere Informationen demnächst hier auf unserer Seite.

 

 

9. Dezember 2015

Neue Informationen vom Wasserverband

Auf unserer Seite "Informationen vom Wasserverband  Boberg-Heidhorst" finden Sie seit heute:

Die aktuell gültige Satzung als PDF zum Download
und die Einladung zur Mitgliederversammlung als PDF zum Download

 

 

9. Dezember 2015

Der lebendige Adventskalender

Gestern in Alt-Boberg.  Es war wunderschön vorbereitet, ein Feuerkorb sorgte für eine besondere Atmosphäre, Gebäck und heiße Getränke für eine gesellige Zeit. An diesem Abend habe viele Nachbarn mit Kindern teilgenommen, was auch wunderbar zu der vorgelesenen Geschichte "Pelle zieht aus" von Astrid Lindgren passte.

 

 Ein paar Fotos vom gestrigen Abend:

 
Fotos Andreas Müller
 

Hier die noch folgenden Termine und Orte:

Mi 9.12. Grundschule Heidhorst, Heidhorst 16

Do 10.12. Schröder, Bockhorster Höhe 2

Fr 11.12. Meyer-Bosse, Auf dem Langstücken 31

Mo 14.12. Brakhage, Boberger Aue 38

Di 15.12. Schnoor, Ober Boberg 26

Mi 16.12. Schaefer, Bockhorster Höhe 27

Do 17.12. IN VIA Kinder- und Jugendhaus, Bockhorster Weg 1

                                       (hinter dem Bürgerhaus)

Fr 18.12. Trosien, Bockhorster Höhe 87

So 20.12. 17.00 Uhr, Gnadenkirche, Familiengottesdienst

 

Schauen Sie doch auch einmal vorbei!

 

 

 

8. Dezember 2015

Klage gegen HanseWerk Natur

Die Veranstaltung des Dorfanger Boberg e.V. in Zusammenarbeit mit dem  Fernwärmeexperten der Verbraucherzentrale vom 15. Oktober trägt Früchte:

 

Die Verbraucherzentrale Hamburg hat am 30. November 2015 Klage beim Landgericht Hamburg eingereicht und beantragt, dem Unternehmen zu verbieten, Verbrauchern einseitig geänderte Preisklauseln zu übersenden oder sich darauf zu berufen und dabei den Eindruck  zu erwecken, diese seien auch ohne Zustimmung des Verbrauchers gültig.

 

Lesen Sie den gesamten Bericht dazu hier auf der Internetseite der Verbraucherzentrale.

 

 

7. Dezember 2015

Der lebendige Adventskalender

Heute waren wir in den Räumlichkeiten der AWO Seniorenanlage. Es war sehr gut besucht und wieder ein schöner Tagesausklang.  Alle weiteren Termine finden Sie weiter unten oder in der aktuellen Dorfzeitung Boberg. Morgen treffen wir uns im alten Boberg "Am Langberg 113".

 

 Hier ein paar Bilder von heute Abend:

 
Fotos Andreas Müller
 
 

4. Dezember 2015

Es geht voran beim neuen Restaurant, aber...

... leider nicht so schnell wie erwartet. Die letzte Planung sah eine Eröffnung am 15. Dezember vor, daraus wird leider nichts. Zu viele Verzögerungen in der Umbauphase haben nun diesen Termin zunichte gemacht. Herr Achakzad hat uns jetzt den 25. Dezember, also den ersten Weihnachtsfeiertag als offiziellen Eröffnungstermin genannt. Sobald wir weitere Informationen haben, werden wir sie hier veröffentlichen.

Immerhin, die neue Beschilderung hängt schon.

Fotos Andreas Müller

 

 

4. Dezember 2015

Der lebendige Adventskalender

Heute ist schon der fünfte Tag und wieder treffen sich Nachbarn um 18 Uhr zur besinnlichen halben Stunde. Heute unter dem Carport in der Bockhorster Höhe 88. Am Wochenende wird pausiert und am Montag geht es dann im Foyer der Senioren-Wohnanlage der AWO, Boberger Anger 119, weiter.  Alle weiteren Termine finden Sie weiter unten oder in der aktuellen Dorfzeitung Boberg.

 

So schön war‘s gestern:

 
Fotos Andreas Müller

 

 

3. Dezember 2015

Nun doch: Apotheke kommt in den Dorfanger!

Bisher hieß es immer "kein Arzt, keine Apotheke", nun scheint sich dieses jedoch geändert zu haben. Wie wir durch eine zuverlässige Quelle heute erfahren haben, hat man sich mit dem Vermieter geeinigt. So soll im kommenden Jahren im Frontbereich des ehemaligen Aldi-Marktes eine Apotheke einziehen. Der Bedarf in Boberg ist vorhanden und wohl groß genug, sagt man. Über die restliche Fläche wird noch verhandelt. Große Chancen darauf hat weiterhin die Familie Hebig mit Ihrem EDEKA-Markt. Dieser platzt nach der Schließung von Aldi immer mehr aus allen Nähten. Es wird versucht ein Teil des Aldi-Sortimentes aufzufangen, obwohl die Räumlichkeiten nicht vorhanden sind. Herr Hebig würde sich freuen, wenn es endlich einen Durchbruch bei den Verhandlungen gibt und somit auch der Durchbruch zu den Nachbarräumen ermöglicht wird.

 

3. Dezember 2015

Den Rückblick zum  Boberger Adventsmarkt

finden Sie in der rechten Spalte.

 

3. Dezember 2015

Der lebendige Adventskalender ist wieder in Boberg

wie bereits in den vergangenen Jahren, findet montags bis freitags um 18:00 Uhr vor den Haustüren in Boberg eine besinnliche halbe Stunde statt. Gemeinsam werden Weihnachtslieder gesungen, Punsch oder Tee getrunken, ein wenig Gebäck genascht und einer weihnachtlichen Geschichte gelauscht. Eine halbe Stunde in der man die Hektik der Vorweihnachtszeit vergessen kann.

 

So schön war‘s am 2. Dezember:

Fotos Andreas Müller

 

Kommen Sie doch auch einmal vorbei.
Im Folgenden finden Sie die nächsten Termine:

Do 3.12. Ralf, Bockhorster Höhe 95

Fr 4.12. Ginzel, Bockhorster Höhe 88

Mo 7.12. AWO, Boberger Anger 119

Di 8.12. Eggert-Franz, Am Langberg 113

Mi 9.12. Grundschule Heidhorst, Heidhorst 16

Do 10.12. Schröder, Bockhorster Höhe 2

Fr 11.12. Meyer-Bosse, Auf dem Langstücken 31

Mo 14.12. Brakhage, Boberger Aue 38

Di 15.12. Schnoor, Ober Boberg 26

Mi 16.12. Schaefer, Bockhorster Höhe 27

Do 17.12. IN VIA Kinder- und Jugendhaus, Bockhorster Weg 1

                                       (hinter dem Bürgerhaus)

Fr 18.12. Trosien, Bockhorster Höhe 87

So 20.12. 17.00 Uhr, Gnadenkirche, Familiengottesdienst

 

 

 

30. November 2015

Nach dem Adventsmarkt ist vor dem nächsten Adventsmarkt:

"Kumm - Klönen - Erleven"

so heißt dedr Adventsmarkt mit Tombola in ländlicher Atmosphäre,

veranstaltet vom Landfrauenverband Billwerder Boberg.

 

Sie wollen mehr erfahren?

Diese und weitere Veranstaltungstipps finden Sie auf der Seite Veranstaltungen!

 

 

30. November 2015

Der Boberger Adventsmarkt war einfach schön!

Trotz schlechter Wetterprognose wagten sich viele aus dem Haus. Es war eine tolle Adventsstimmung im Bürgerhaus. Die Vielfalt der Stände und Angebote war einfach traumhaft. Ein ausführlicher Bericht mit Fotos in Kürze auf dieser Seite.

 

Auch das Adventssingen mit den Kirchengemeinden fand Anklang und sorgte für einen schönen ersten Adventssonntag. Hiermit wurde offiziell der "lebendige Adventskalender" eröffnet, der jetzt wieder Montag bis Freitag von 18 - 18.30 Uhr vor verschiedenen Türen in Boberg stattfindet. Im folgenden finden Sie die die Termine und Orte:

 

Mo 30.11. Nowoczyn, Bockhorster Höhe 89

Di 1.12. Wöhlcke, Am Langberg 15 L

Mi 2.12. Lindemann, Auf dem Langstücken 23

Do 3.12. Ralf, Bockhorster Höhe 95

Fr 4.12. Ginzel, Bockhorster Höhe 88

Mo 7.12. AWO, Boberger Anger 119

Di 8.12. Eggert-Franz, Am Langberg 113

Mi 9.12. Grundschule Heidhorst, Heidhorst 16

Do 10.12. Schröder, Bockhorster Höhe 2

Fr 11.12. Meyer-Bosse, Auf dem Langstücken 31

Mo 14.12. Brakhage, Boberger Aue 38

Di 15.12. Schnoor, Ober Boberg 26

Mi 16.12. Schaefer, Bockhorster Höhe 27

Do 17.12. IN VIA Kinder- und Jugendhaus, Bockhorster Weg 1

                                       (hinter dem Bürgerhaus)

Fr 18.12. Trosien, Bockhorster Höhe 87

So 20.12. 17.00 Uhr, Gnadenkirche, Familiengottesdienst

 

 

28. November 2015

Wir sehen uns morgen auf dem Boberger Adventsmarkt!

Die Vorbereitungen bei den Ausstellern laufen noch auf Hochtouren, aber alle freuen sich auf den Adventsmarkt:

  • zwei Spanferkel (!) warten darauf am Sonntag verspeist zu werden
  • fast alle Stände (außer Glühwein, Würstchen und Spanferkel/Bier) sind in der Mehrzweckhalle, so kann uns auch schlechteres Wetter nicht stören
  • heißer Kaffee, heißer Glühwein, heißer Kinderpunsch oder lieber ein kühles Bier? - kein Problem!
  • und dann gibt es ja noch die vielen tollen Bastelarbeiten, schönes Kunsthandwerk, schicken Schmuck
  • und und und...

 

 

26. November 2015

Sehnsucht nach Frieden

Gewalt und Terror in der Welt lösen Angst und Sorge bei uns aus. Die Sehnsucht nach Frieden bestimmt unser Denken und Fühlen. Die katholische Gemeinde Bergedorf lädt  am Freitag, den 27. November 2015 ein zum stillen Gebet.

 

Diese und weitere neue Veranstaltungstipps finden Sie auf der Seite Veranstaltungen!

 

 

26. November 2015

Die Vorfreude wächst!

Sonntag ist es endlich soweit: Boberger Adventsmarkt!

Mit 22 Ständen haben wir einen tolles, gemischtes Angebot für Sie. Die Werbetrommel ist bereits aktiv und so freuen wir uns, über viele Veröffentlichungen hier im Internet, aber auch in Printmedien.

 

Sonntag schnell für Olympia abstimmen gehen und dann über unseren Adventsmarkt schlendern. Stärken bei Spanferkel und Würstchen oder einem schönen Stück Kuchen. Stöbern bei den vielen tollen Ständen mit Kunsthandwerk und Basteleien. Mit der Gnadenkirchen-Gemeinde gemeinsam Lieder zum Advent singen oder nur lauschen.  Zum Abschluss dann noch einen leckeren Glühwein, mit oder ohne Schuss.

Wir freuen uns auf einen schönen ersten Advent!

 

 

24. November 2015

"We snakt platt" - Sie auch?

Dann gehen Sie doch einmal am Freitag, den 27. November 2015,  ab 18 Uhr in das Restaurant & Café Klönschnack. Da gibt es Hamburger Lieder und Hafen-Geschichten auf Platt.

 

Diese und weitere Veranstaltungstipps finden Sie auf der Seite Veranstaltungen!

 

 

24. November 2015

Neues von der Sea-Watch

Sea-Watch zieht Bilanz nach der ersten Einsatz Woche auf der griechischen Insel Lesbos. Lesen Sie die Pressemitteilung auf unserer Sea-Watch Info-Seite, direkt auf www.sea-watch.org oder www.facebook.com/seawatchprojekt.

 

 

22. November 2015

Neu auf unserer Homepage: Informationen vom Wasserverband

Wie in der aktuellen Ausgabe der Dorfzeitung angekündigt, haben wir eine Extra-Seite unseren Wasserverband Boberg-Heidhorst eingerichtet (siehe links). Hier finden Sie künftig aktuelle Informationen und Termine. Zu beginn haben wir hier auch noch einmal das Interview mit dem ehrenamtlichen Vorsitzenden Klaus Thiesen veröffentlicht.

 

 

 

 

Unsere nächsten Veranstaltungen

 

Donnerstag, 8. September 2016, 18 Uhr

Politischer Stammtisch Boberg

mit Politikern aus der Bürgerschaft
und dem Bezirk

 

Thema "Ehrenamt in Boberg"

Im Feuerwehrhaus

der Freiwilligen Feuerwehr Boberg

Am Langberg 76

 

 

Samstag 8. Oktober 2016, 19.30 - ? Uhr

Oktoberfest - Bobergs größte Party

Die Heimwerker organisieren zum 14. Mal das beliebte Fest!

 

Karten im Vorverkauf

 

  • für Mitglieder des Dorfanger Boberg e.V. 2,– € und deren Gäste 4,– €
    (ab dem 18. August)

  • für alle anderen Gäste 4,– €
    (ab dem 1. September)

 

Der Vorverkauf endet, sobald 170 Karten vergeben sind!

 

Karten an der Abendkasse ab 22 Uhr:
für alle 5,– €

 

Preise Essen

  • 1/2 Hahn 3,50 €
  • 1 Haxe 6,50 €
  • Pommes, Krautsalat, Kartoffelsalat je 2,00 €

 

ACHTUNG:

Haxen und Hähnchen können nur über den Vorverkauf bestellt werden!

 

Einlass ab 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

 

 

 

Zu den Veranstaltungstipps

 

Rückblick

 

Kirche, Fahrräder und freier Himmel

Am Sonntag, den 19. Juni gab es in Boberg eine besonders schöne Veranstaltung. Die evangelisch-lutherische Gnadenkirche hatte gemeinsam mit der katholischen Kirche Sankt Christopherus zum ökumenischen Gottesdienst eingeladen. Anlass dafür war die an diesem Tag stattfindende Fahrradsternfahrt „Mobil ohne Auto“ zum Hamburger Rathausmarkt. Die Naturverbundenheit des Fahrradfahrens spiegelt sich auch im Gottesdienst wieder, denn er fand „open air“ statt.

 

Hinter dem Bürgerhaus, am Bockhorster Weg 1, auf der Wiese vor dem In Via Kinder- und Jugendhaus „Clippo“ Boberg wurden ein kleiner Altar, bestehend aus dem Tisch einer Bierzeltgarnitur, sowie Bänke und ein paar seniorengerechte Stühle aufgestellt. Die Pastorin Ellen Drephal-Kelm und der Diakon Stefan Mannheimer leiteten gemeinsam diesen abwechslungsreichen Gottesdienst. Eine elektronische Orgel und zwei Sängerinnen, sowie eine harmonisch zusammengestellte Musikauswahl, die von Büschen und Bäumen umrahmte Wiese und der freie Himmel, gaben dem Gottesdienst eine ganz besondere Ausstrahlung. Die Predigt erfolgte im Dialog zwischen Pastorin und Diakon, die beide ihr Fahrrad dabei hatten. Geschickt spielten die beiden mit den Vorzügen des Fahrradfahrens und der Ausstattung der Räder, indem sie dieses in kirchliche Zusammenhänge brachten. Das Ganze war interessant und amüsant und sorgte auch für so manchen „Schmunzler“.

 

Im Anschluss an den Gottesdienst konnten sich die gut 40 Teilnehmer, von jung bis alt, bei Grillwurst und alkoholfreien Getränken stärken. Udo Hammann, von der Havighorster Nesthenne, hatte extra für diesen Anlass seinen Grill aufgebaut. Um 12:25 Uhr kam dann ein Tross von hunderten von Fahrradfahrern aus Bergedorf am Kreisverkehr Heidhorst vorbei und man konnte sich dort einreihen, um einer Sternfahrt teilzunehmen. Alternativ gab es die Möglichkeit, sich bei der Sonntagsöffnung vom Kinder-und Jugendhauses über die offene  Jugendarbeit in Boberg zu informieren. Neben unserer „Jugendbude“, unter der Leitung von Stefan Baumann, wurde die Veranstaltung auch vom Dorfanger Boberg e.V. unterstützt.

 

Dieser besondere Gottesdienst wurde von allen Besuchern und auch von den Veranstaltern sehr positiv bewertet. Die Pastorin Ellen Drephal-Kelm und der Diakon Stefan Mannheimer versprachen, nächstes Jahr wieder zu kommen. Wir freuen uns darauf.

 

Andreas Müller, Text & Fotos

 

 

Alle weiteren Rückblicke zu unseren Veranstaltungen finden Sie über die Seite Veranstaltungen.

 

 

Unsere  Sea-Watch Berichte finden Sie auf der hier eigens dafür eingerichteten Seite.

© 2016

Dorfanger Boberg e.V.  |  Geschäftsstelle: Bockhorster Weg 1  |  21031 Hamburg

 

Stand: Juli 2016